Sieger Marc Márquez: «Das bisher härteste Rennen»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Marc Márquez: In Mugello siegte er knapp

Marc Márquez: In Mugello siegte er knapp

In Mugello folgte Marc Márquez‘ sechster Streich. Der 21-Jährige siegte in allen bisherigen Rennen der Saison 2014. Diesmal konnte ihn jedoch Jorge Lorenzo ernsthaft herausfordern.

So einfach wie in den letzten Rennen konnte Marc Márquez in Mugello nicht dominieren. Yamaha-Pilot Jorge Lorenzo duellierte sich mit dem Spanier aus dem Repsol-Honda-Team bis zur letzten Kurve.

Doch Dank einer guten Renntaktik und dem Top-Speed seiner Honda konnte sich Marc Márquez auf der Geraden vor dem Zielstrich gegen Lorenzo durchsetzen und seinen sechsten Sieg in Folge einfahren.

«Das war bisher das härteste Rennen in diesem Jahr», schickte Márquez voraus. «Ich hatte am Anfang Probleme mit den Bremspunkten und Jorge war in der Kurvenmitte sehr stark. Er konnte von Anfang an eine sehr hohe Pace vorlegen und ich hatte etwas zu kämpfen. Doch als die Reifen abbauten, fühlte ich mich wieder wie in den Trainingssitzungen.»

Das Repsol-Honda-Team änderte noch im Warm-up eine entscheidende Kleinigkeit an Márquez‘ Maschine. «Im Warm-Up haben wir eine kleine Änderung an der Übersetzung des sechsten Ganges vorgenommen und diese funktionierte im Windschatten perfekt. Ich konnte schnell aufholen und Lorenzo immer wieder überholen. Ich muss meinem Team danken, denn sie haben diese Änderung vorgenommen. Nun will ich diesen Moment genießen und mich auf meinen Heim-GP in Barcelona freuen.»

Marc Márquez führt die WM-Tabelle derzeit mit unglaublichen 53 Punkten Vorsprung auf Valentino Rossi an.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Fr. 27.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 16:25, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE