Valentino Rossi will ältester MotoGP-Sieger werden

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Valentino Rossi

Valentino Rossi

Wenn er auch 2016 noch Rennen gewinnt, kann Valentino Rossi der ältestete GP-Sieger der MotoGP-Ära werden. Um auch die 500er-Oldies zu übertreffen, müsste er bis 2023 fahren.

Valentino Rossi hat 2014 auch mit 35 Jahren wieder zwei MotoGP-Siege errungen. Aber sein Siegeshunger ist nicht gestillt. Er will noch einige weitere Rekorde brechen.

Superstar Valentino Rossi (35) erzählte uns 2013 in einem Exklusiv-Interview mit SPEEDWEEK.com, er wolle seinen Yamaha-Werksvertrag aus verschiedenen Gründen nach der Saison 2014 um zwei weitere Jahre bis Ende 2016 verlängern.

«Denn ich will Agostinis Rekord von 122 GP-Siegen angreifen», schmunzelte der Yamaha-Star. «Zumindest will ich ihm einen kleinen Schrecken einjagen...»

«2016 werde ich 37 Jahre alt sein und könnte der älteste MotoGP-Sieger in der Königsklasse werden», überlegt der neunfache Weltmeister und inzwischen 108-malige GP-Sieger. «Ich weiss nicht, wer momentan der Älteste ist, ich weiss nur, dass er 37 Jahre alt ist.»

Bei dieser Kalkulation geht Rossi offenbar von der Neuzeit aus, also von der 2002 gestarteten MotoGP-Ära, die damals die 500-ccm-Weltmeisterschaft ablöste. Denn Troy Bayliss gewann im November 2006 als neuer Superbike-Weltmeister als Ersatz für den verletzten Sete Gibernau mit der Werks-Ducati den Valencia-GP, damals war er 37 Jahre und 235 Tage alt.

Aber damit liegt der Australier nur an achter Stelle der Ewigen Bestenliste, wenn man die 500er-Jahre dazu rechnet.

Und wenn Valentino Rossi wirklich der älteste Sieger der Köningsklasse (also 500 ccm und MotoGP) werden will, müsste er auch in der Saison 2023 noch fahren – und als Motorrad-Methusalem gewinnen.

Und wenn er weiterhin nur zwei Rennen im Jahr gewinnt, wird er auch Agostini keinen grossen Schrecken einjagen...

Als Rossi am 19. Oktober 2014 in Australien seinen bisher letzten GP-Sieg gefeiert hat, war er übrigens erst 35 Jahre und 245 Tage alt. Er kann also zumindest Bayliss in zwei Jahren übertreffen.

Die ältesten Sieger in der Königsklasse (500 ccm/MotoGP):

Fergus Anderson: 44 Jahre und 237 Tage – Montjuich/E 1953
Jack Findlay: 42 Jahre und 85 Tage – Salzburgring/A 1977
Les Graham: 41 Jahre und 21 Tage – Montjuich/E 1952
Jack Ahearn: 39 Jahre und 327 Tage – Imatra/FIN 1964
Harold Daniell: 39 Jahre und 240 Tage – Tourist Trophy/GB 1949
Frantisek Stastny: 38 Jahre und 247 Tage – Sachsenring/D 1966
Nello Pagani: 37 Jahre und 328 Tage – Monza/I 1949
Troy Bayliss: 37 Jahre und 213 Tage – Valencia/E 2006

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 17:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:25, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain II - Das 2. Freie Training
  • Fr. 04.12., 18:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 04.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE