Marc Márquez: «So viele Siege wie möglich»

Von Frank Aday
MotoGP
Marc Márquez (Mitte) bei seinem Sieg auf dem Sachsenring

Marc Márquez (Mitte) bei seinem Sieg auf dem Sachsenring

Im WM-Kampf 2015 könnte Marc Márquez noch eine große Rolle spielen, obwohl seine Chance auf den Titel wohl dahin ist. Denn er will den Yamaha-Piloten Valentino Rossi und Jorge Lorenzo kräftig einheizen.

In Misano wird sich die Aufmerksamkeit der italienischen Fans auf WM-Leader Valentino Rossi und seinen Kampf gegen Yamaha-Teamkollege Jorge Lorenzo richten, doch Márquez will ebenfalls um den Sieg kämpfen. Sein Ziel, 2015 noch so viele Rennen wie möglich zu gewinnen, könnte den Titelkampf zwischen Rossi und Lorenzo entscheidend beeinflussen, denn Márquez hat im Gegensatz zu ihnen nichts zu verlieren.

«Ich muss sagen, dass ich vor Misano schon sehr aufgeregt bin, denn ich reise dort mit einem klaren Ziel an. Im letzten Jahr hatte ich ein schwieriges Rennen, also will ich in diesem Jahr ein gutes Resultat einfahren und den Sturz 2014 vergessen», schreibt Márquez in seinem Blog für Sponsor Repsol.

Auf der neu asphaltierten Strecke von Misano absolvierte das Repsol-Honda-Team bereits einen Test. «Nach dem Deutschland-GP haben wir schon in Misano getestet. Daher müssen wir nun einen Weg finden, die gewonnenen Informationen so gut wie möglich zu nutzen. Unser Ziel für den Rest der Saison ist es, so viele Rennen wie möglich zu gewinnen. Auf den Strecken, auf denen ich mich konkurrenzfähig fühle, könnt ihr euch sicher sein, dass ich 110 Prozent gebe», versichert der ohnehin kampflustige Márquez.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 29.11., 05:30, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 29.11., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 08:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 08:40, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:25, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 09:55, ORF 1
    Drive!
» zum TV-Programm
8DE