Maverick Viñales/6.: «Viel Spaß, exzellentes Chassis»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Maverick Viñales und Aleix Espargaró hinter Dani Pedrosa

Maverick Viñales und Aleix Espargaró hinter Dani Pedrosa

Nach einer starken Qualifying-Leistung setzte Maverick Viñales seinen guten Lauf im MotoGP-Rennen fort und eroberte Platz 6. Aleix Espargaró kam nach Reifenproblemen als Neunter ins Ziel.

MotoGP-Rookie Maverick Viñales beeindruckte auf Phillip Island mit Startplatz 6 und fuhr ebenfalls den sechsten Rang im Rennen am Sonntag ein. Der Suzuki-Pilot preschte mit der GSX-RR nur 1,8 sec hinter Repsol-Honda-Pilot Dani Pedrosa über die Ziellinie.

Auf Sieger Marc Márquez verlor er 6,8 sec. «Ich habe das Rennen sehr genossen», schwärmte Viñales. «Das war eines der Rennen, bei denen ich den meisten Spaß hatte. Es war die erste Strecke, auf der ich fühlen konnte, dass ich sehr konkurrenzfähig bin und das Bike ebenfalls nahe an den Maschinen an der Spitze liegt. Uns fehlt noch etwas Power, aber wir konnten das mit dem exzellenten Chassis hier kompensieren. Wir haben beim Set-up einen wirklich guten Job gemacht und ich fühlte mich ruhiger und fokussierter. Nach Aragón gelang uns ein Fortschritt, nach Japan erneut. Das gibt mir Selbstvertrauen. Ich lag nur 6,8 sec hinter dem Sieger. Das macht mich sehr glücklich.»

Viñales’ Teamkollege Aleix Espargaró kämpfte gegen seinen Bruder Pol und erzielte am Ende den neunten Rang. «Das war ein hartes Rennen», schnaubte Espargaró. «Ich hatte einen guten Start, war anfangs gut unterwegs und hielt den Kontakt zur Führungsgruppe. Nach sechs Runden baute der Hinterreifen leider stark ab. Ich hatte große Probleme mit Wheelspin und konnte daher nicht gut beschleunigen. Das war sehr schade, denn insgesamt war das Wochenende positiv für uns. Nach Japan haben wir große Fortschritte gemacht. Ich hatte mir mehr erhofft. Trotzdem war es wichtig, dass wir neue Lösungen gefunden haben. So müssen wir weitermachen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 13.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 13.05., 19:45, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
10DE