Marc Márquez: 50 GP-Siege – wann kassiert er Lorenzo?

Von Kay Hettich
MotoGP
Marc Márquez wird in der Statistik sicher noch weitere Rekorde aufstellen

Marc Márquez wird in der Statistik sicher noch weitere Rekorde aufstellen

Im MotoGP-Paddock ist Marc Márquez die Ausnahmeerscheinung der vergangenen vier Jahre. Sein Triumph auf Phillip Island war bereits sein 50. GP-Sieg.

22 Jahre ist Marc Márquez noch jung, dennoch hat der Honda-Star bereits jetzt Rekorde gebrochen und neue aufgestellt. Wie im Spaziergang wurde Márquez 2010 Weltmeister der 125-ccm-Klasse, zwei Jahre später folgte der Moto2-WM-Titel. Als Rookie wurde er 2013 MotoGP-Weltmeister und wiederholte seinen Triumph im Jahr darauf.

Seine Statistik ist atemberaubend. Zehn Siege in der 125-ccm, 16 in der Moto2 und bereits 24 in der MotoGP addieren sich auf 50 GP-Erfolge zusammen. Fast jedes zweite MotoGP-Rennen gewann er; seine Siegquote beträgt beeindruckende 46 Prozent. Besonders erfolgreich war der Honda-Pilot auf dem Sachsenring (6 Siege), in Indianapolis (5 Siege) sowie Assen und Misano (jeweils 4 Siege).

Heute ist Márquez mit 22 Jahren und 243 Tagen der jüngste Fahrer, der die Marke von 50 GP-Siegen erreichen konnte. Er ist zudem der einzige, der auf jeder Rennstrecke im aktuellen Kalender siegreich war.

In der ewigen Bestenliste rückte der MotoGP-Star zu seinem Repsol Honda-Teamkollegen Dani Pedrosa auf Platz 8 auf. Als nächstes wird sich Márquez die MotoGP-Legenden Phil Read (52 Siege) und Mick Doohan (54) vorknöpfen. Sein nächstes Etappenziel ist Jorge Lorenzo (Yamaha), der mit 60 Siegen den fünften Rang belegt.

1. Giacomo Agostini 122 Siege
2. Valentino Rossi 112
3. Angel Nieto 90
4. Mike Hailwood 76
5. Jorge Lorenzo 60
6. Mick Doohan 54
7. Phil Read 52
8. Dani Pedrosa 50
8. Marc Márquez 50

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 14:15, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2018
  • Sa. 23.01., 15:00, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
  • Sa. 23.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 23.01., 17:40, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • Sa. 23.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 23.01., 18:30, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2019
  • Sa. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 23.01., 19:15, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2019
» zum TV-Programm
7AT