Superprestigio: Márquez trainiert mit Mees & Baker

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
In Rufea, wo normalerweise Marc Márquez, Alex Márquez und Tito Rabat zusammen trainieren, fanden sich am Donnerstag zahlreiche Teilnehmer des «Superprestigio Dirt Track» zum Training ein.

Am 12. Dezember findet das «Superprestigio Dirt Track» in der Sant Jordi Arena in Barcelona statt. Zahlreiche MotoGP-, Superbike- und Offroad-Stars werden sich auch 2015 wieder bei diesem Event messen.

Bevor es soweit ist, trainierte Vorjahressieger Marc Márquez mit dem Amerikanischen Flat-Track-Champion Jared Mees, den er im letzten Jahr besiegt hatte, und vielen mehr auf der Strecke in Rufea.

Márquez und Mees tauschten während des Trainings sogar ihre Bikes, um das Set-up des anderen zu verstehen. Später kam auch Brad Baker, der Gewinner des ersten Superprestigios und AMA Flat Track Meister von 2013, dazu. Moto3-Pilotin Maria Herrera, Moto2-Fahrer Alex Márquez und Superbike-WM-Pilot Jordi Torres mischten ebenfalls mit.

«Es ist großartig, bei der dritten Ausgabe des Superprestigio dabei zu sein. Diese Disziplin erhält in unserem Land immer mehr Aufmerksamkeit. Ich persönlich bin motiviert wie immer, ich freue mich auf einen großartigen Kampf gegen meine beiden Freunde aus den USA. Sie sind großartig in dieser Disziplin. Es ist egal, was passiert, wichtig ist, dass wir eine großartige Show in der St. Jordi Arena abliefern», erklärte Marc Márquez.

Brad Baker, der sich 2014 beim Superprestigio verletzte und nicht am Finale teilnehmen konnte, schloss sich der Lobeshymne von Márquez an: «Es ist fantastisch, mit diesen beiden großartigen Piloten zu fahren. Wir sind alle sehr konkurrenzfähig, aber es geht beim Fahren alles sauber bei uns zu. Das ist einzigartig. Jeder freut sich darauf, uns drei im Superfinale zu sehen. Eine gute Show ist garantiert.»

Auch Jared Mees ist voller Vorfreude: «Wie Brad schon sagte, ein Finale gegen ihn und Marc wäre großartig. Die Atmosphäre beim Superprestigio ist fantastisch. Ich hoffe, dass wir eine noch bessere Show als im letzten Jahr liefern können. Es war ein besonderer Tag in Rufea mit all diesen Motorradweltmeistern.»

Die freien Trainings zum «Superprestigio Dirt Track» starten um 11 Uhr, um 12:45 Uhr folgt das Qualifying. Die Rennen werden zwischen 18:30 Uhr und 21:11 Uhr gestartet. TV-Sender Eurosport überträgt die Rennen des Superprestigio live ab 19.45 Uhr. Ab 21.30 Uhr folgt dann ein Rückblick auf die MotoGP-Saison 2015 mit der Zusammenfassung aller 18 Rennen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 06.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 06.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 06.05., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.05., 21:20, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do.. 06.05., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 06.05., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.05., 22:00, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 06.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE