Valentino Rossi (3.): «Márquez schlagen? Schwierig!»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Valentino Rossi: «Unter normalen Bedingungen sind wir konkurrenzfähig»

Valentino Rossi: «Unter normalen Bedingungen sind wir konkurrenzfähig»

«Ich hatte Glück, dass ich in die erste Startreihe schaffte», erklärte Valentino Rossi. Am Sonntag könnten ihm niedrige Temperaturen einen Strich durch die Rechnung machen, befürchtet er.

Nachdem der WM-Dritte Valentino Rossi am Freitag nur den 14. Platz der Zeitenliste erreicht hatte, befürchteten die Fans des «Doctors» auf dem Sachsenring bereits, dass der Italiener am Sonntag gegen Marc Márquez chancenlos ist. Doch am Samstag gelang dem 37-Jährigen eine beträchtliche Steigerung. Rossi glänzte mit Platz 3 im Qualifying und wird am Sonntag neben Márquez und Barberá in Reihe 1 stehen.

«Am Freitag lief es wirklich schlecht», räumte Rossi ein. «Wir hatten große Probleme mit dem Vorderreifen, daher war es sehr gefährlich und frustrierend, das Bike zu fahren, denn jedes Mal, wenn ich es versuchte, hatte ich das Gefühl, dass ich stürze. Doch an diesem Morgen, als ich aufwachte, hatten sich die Jahreszeiten geändert», scherzte er über das wechselhafte Wetter in Sachsen.

«Nun ist Sommer, das ist viel besser – aus allen Blickwinkeln. Am Freitag war unsere Leistung schlecht, aber glücklicherweise konnten wir den richtigen Weg für das Setting finden und das Bike deutlich verbessern. Ich denke, dass sich auch die Streckenbedingungen verbessert haben. Das betrifft nicht nur die Temperatur, sondern auch den Gummi der Reifen. Sie hatten nun mehr Grip.»

Vom zweiten Training am Freitag zum Qualifying am Samstag steigerte sich Rossi um ganze 1,868 sec. «Am Morgen machten wir einen guten Schritt mit dem Set-up, danach war ich den gesamten Tag recht konkurrenzfähig. Am Ende hatte ich aber wirklich Glück, dass ich in der ersten Reihe blieb, denn ich konnte mich mit dem zweiten Hinterreifen nicht verbessern, ich steckte im Verkehr fest. Wenn man sich mit dem zweiten Reifen nicht verbessern kann, dann bedeutet das in der MotoGP-Klasse meist Platz 7. Doch glücklicherweise blieb ich in Reihe 1, denn das ist eine gute Ausgangsposition für das Rennen.»

Kannst du Marc davon abhalten, am Sonntag zu gewinnen? «Unter normalen Bedingungen sind wir meiner Meinung nach ziemlich konkurrenzfähig», stellte Rossi fest. «Wir können ein gutes Rennen haben, aber wenn man sich die Trainingszeiten ansieht, dann ist Márquez ein bisschen schneller. Ich denke, es wird schwierig. Doch das größere Fragezeichen für uns alle ist das Wetter, denn alle sagen, dass es am Sonntag eher so aussieht wie am Freitag. Wenn es sehr, sehr kalt ist, stecken wir ehrlich gesagt in großen Schwierigkeiten. Wir können das Bike unter diesen Bedingungen nicht richtig fahren. Wenn es nass ist, dann bedeutet das für uns alle ein großes Fragezeichen, denn wir müssen dann alle von null beginnen. Wir wissen nicht, ob wir dann konkurrenzfähig sind.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 02:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 03:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
» zum TV-Programm
7DE