Brünn FP3: Lorenzo-Bestzeit – 4. Márquez. 5. Rossi

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Im dritten freien MotoGP-Training in Brünn fiel es den Piloten anfangs schwer, die Freitag-Zeiten zu verbessern. Aber die Top-7 schafften es am Schluss. Lorenzo blieb 0,774 sec vor Iannone! 15. Bradl.

Nach 13 Minuten des 45 Minuten langen dritten freien MotoGP-Trainings in Brünn lag immer noch Marc Márquez mit seiner Freitag-Zeit an der Spitze vor Iannone, Lorenzo, und Rossi, der sich als einziger Topfahrer gegenüber Freitag verbessert und 1:55,994 min vorgelegt hatte.

Und Pol Espargaró war 0,2 sec schneller gefahren und jetzt an 15. Stelle vor Eugene Laverty und Stefan Bradl.

Zur Erinnerung: Nur die Top-Ten aus der Gesamtwertung von FP1, FP2 und FP3 steigen direkt ins Qualifying 2 auf, bei dem um 14.35 Uhr um die besten Startplätze gekämpft wird. Die zehn Fahrer von den Plätzen 11 bis 20 fahren im Q1 und ermitteln dort noch einmal zwei Fahrer, die ins Q2 dürfen und dort um die zwölf besten Startplätze streiten.

17 Minuten vor Schluss hatte sich Maverick Viñales mit der Suzuki auf 1:55,545 verbessert, er blieb trotzdem auf Platz 9.
Ausser Rossi, Viñales und Pol Espargaró lagen bei kühlen Temperaturen um 17 Grad noch alle weiteren Fahrer über ihrer Freitag-Zeit.

Doch am Schluss purzelten die Zeiten: Jorge Lorenzo setzte sich im packenden Finish mit 1:54,791 min auf Platz 1 vor Iannone, der 0,744 sec verlor. 3. Márquez, 1:55,562. 4. Viñales, 1:55,604. 5. Rossi, 55,708. 6. Aleix Espargaró vor Dovizioso, Barbera, Pol Espargaró und Crutchlow. 11. Redding vor Pedrosa und Smith. – Ferner: 14. Bautista, 1:56,845. 15. Bradl, 1:57,015.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE