Versteigerung: Akrapovic-Auspuff mit Rossi-Autogramm

Von Frank Aday
MotoGP
Valentino Rossi mit dem unterschriebenen Akrapovic-Auspuff für die Yamaha YZF-R1

Valentino Rossi mit dem unterschriebenen Akrapovic-Auspuff für die Yamaha YZF-R1

Beim «Day of Champions» am 1. September in Silverstone können Sie unterschiedliche Akrapovic-Auspuffe mit den Unterschriften von MotoGP-Stars wie Valentino Rossi für den guten Zweck ersteigern.

Kürzlich kündigte Akrapovic eine «limited edition» von nur 25 Auspuffen an, um das 25-jährige Jubiläum des Auspussanlagen-Herstellers zu feiern. Diese wurden an Wohltätigkeitsorganisationen und Partner der Firma verschenkt. Die ersten sechs dieser limitierten Auflage werden beim offiziellen MotoGP-Wohltätigkeitsevent «Day of Champions» in Silverstone am Donnerstag, dem 1. September versteigert.

Der Erlös geht an «Two Wheels for Life». Die Wohltätigkeitsorganisation des ehemaligen Mountain-Bike-Weltmeisters Hans Rey unterstützt Menschen in abgelegenen Gebieten von Entwicklungsländern durch hochwertige Fahrräder, die als Transportmittel für Menschen, Baumaterial oder Nahrung verwendet werden.

Jeweils zwei Versionen aus der Slip-On-Linie für die Ducati Multistrada 1200 und die Yamaha YZF-R1 sowie für die BMW S 1000 RR und die KTM 1290 Super Duke R werden versteigert.

Zudem wurde jeder der Auspuffe von einem MotoGP-Fahrer unterschrieben. Andrea Dovizioso und der zweifache MotoGP-Weltmeister Casey Stoner haben die Ducati-Auspuffe unterschrieben, jene für die Yamaha R1 zieren die Unterschriften von Jorge Lorenzo und Valentino Rossi. Moto3-WM-Leader Brad Binder aus dem Team Red Bull KTM Ajo unterschrieb die Auspuffe für die KTM 1290 Super Duke R und das Autogramm des MotoGP-Sicherheitsbeauftragten und «BMW M MotoGP Experten» Loris Capirossi prangt auf den Auspuffen für die BMW S 1000 RR.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE