Repsol-Asse unterstützen «Madrid 2016»

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 125 ccm
Marc Marquez: Poster verkehrt rum…

Marc Marquez: Poster verkehrt rum…

Die Motorrad-Asse Dani Pedrosa und Marc Marquez werben für den Olymia-Schauplatz Madrid 2016.

Madrid soll 2016 Schauplatz der Olympischen Sommerspiele sein. In dieser Woche soll eine wichtige Entscheidung in dieser Hinsicht fallen. Und der spanische Mineralölgigant Repsol wird diesen Event tatkräftig unterstützen.

Viele Repsol-Athleten werben bereits für «Madrid 2016». Dani Pedrosa liess sich beim Jerez-GP seine rechte Hand entsprechend bemalen und sich dann mit zwei hellblauen, einem roten, einem schwarzen Finger und einem grünen Daumen fotografieren. So dokumentierte er das Logo von «Madrid 2016».

Repsol unterstützt die Olympischen Spiele bereits seit 1988 und plädiert lautstark für Madrid als nächsten Schauplatz. Die letzten Olympischen Sommerspiele in Spanien hatten in Barcelona stattgefunden.

Auch andere von Repsol unterstützte Fahrer wie Esteve Rabat  und Marc Marquez (auf KTM Dritter im 125-ccm-Rennen) machen sich für die Olympiastadt Madrid stark. Dem KTM-Fahrer wurde nach dem Rennen in Jerez im Parc Fermé ein kleines Madrid-2016-Poster in die Hand gedrückt. Er hielt es in der Aufregung mit der Unterseite nach oben...

Auch die spanischen Motorrad-Rallye-Asse Marc Coma und Jordi Viladoms rührten bei der Tunesien-Rallye für Madrid die Werbetrommel. Und Trial-Star Toni Bou tat es nach seinem Sieg beim portugiesischen WM-Lauf in Chaves/Portugal. Und natürlich wollten auch die Autorennfahrer Jordi Gene und Jaime Alguersuari nicht aus der Rolle fallen, sie machten sich bei den Rennen der Tourenwagen-WM und World Series für die Olympia-Bewerbung 2016 in ihrer Heimat stark.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
8DE