Michael Ranseder: 125er-Comeback am Sachsenring!

Von Markus Lehner
Michael Ranseder: «Kann es kaum erwarten»

Michael Ranseder: «Kann es kaum erwarten»

Mit einer Aprilia RSW 125 will der Österreicher Michael Ranseder beim Sachsenring-GP wieder in den Grand-Prix-Zirkus zurückkehren.

Auf der Startliste für den Sachsenring-Grand-Prix vom 19. Juli steht bei der 125er-Klasse auch der Name [*Person Michael Ranseder*], Startnummer 88. Der 23-jährige, 174 cm grosse und 64 kg schwere Österreicher hat nach dem Debakel mit dem chinesischen Haojue-Team beim italienischen Team CBC Corse unter der Leitung von Mirko Cecchini einen Platz für den weiteren Saisonverlauf gefunden.

Ranseder wird bei CBC Corse eine dritte Aprilia RSW an den Start rollen. Die beiden andern Fahrer, Luca Marconi und Luca Vitali, haben in den bisher sieben Grands Prix durch Erfolglosigkeit geglänzt und noch keinen einzigen WM-Punkt geholt.

Am Freitag finden die endgültigen Verhandlungen zwischen Ranseder und CBC Corse statt. Die Mitgift für die restlichen neun Rennen soll rund 50'000 Euro betragen.

Ranseder freut sich auf sein Comeback: «Die nächsten Tage werden noch recht hektisch werden, denn ein Teil der Gesamtsumme unserer Mitgift fehlt noch. Aber ich bin sehr optimistisch. Ich spüre jedenfalls in meinem Magen wieder ein Kribbeln. Die lange Zwangspause hat mich umso heisser gemacht, endlich wieder mit einer konkurrenzfähigen 125er einen Grand Prix fahren zu können. Ich hoffe, dass alles klappt und die Zeit bis zum Sachsenring-GP schnell vergeht.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
  • Di.. 05.07., 17:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 17:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 05.07., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 05.07., 20:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Di.. 05.07., 22:15, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Di.. 05.07., 22:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Di.. 05.07., 22:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT