Simoncelli: Kahnbeinbruch operiert

Von Günther Wiesinger
MotoGP 250 ccm
Frisch operiert: Marco Simoncelli

Frisch operiert: Marco Simoncelli

Der Gilera-250-Werkspilot Marco Simoncelli wurde heute operiert. Seine Teilnahme am Katar-GP ist fraglich.

Der italienische 250-ccm-Weltmeister Marco Simoncelli fehlte gestern am ersten der zwei Abende des Katar-Nachttests, denn er hat sich am Samstag beim Motocross-Training auf der Piste «La cava» an der Adria einen Bruch des rechten Kahnbeins zugezogen. Das berichtet die heute erscheinende Motorsport-Wochenzeitschrift SPEEDWEEK (Ausgabe 16/2009 jetzt im Zeitschriftenhandel).

Simoncelli trainiert auf dieser Cross-Strecke häufig mit seinem Freund Valentino Rossi. Auch der bärtige italienische Sänger und Rapper Lorenzo Cherubini (Künstlername Jovanotti) hält sich dort gelegentlich mit Motocross-Fahren fit.

Simoncelli hat sich heute Dienstag, 7 Uhr früh, von Dr. Soragni in der Klinik San Marino einer arthroskopischen Operation unterzogen. Das gebrochene Kahnbein wurde mit einer Schraube fixiert. Da die Hand nach der Verletzung stark geschwollen war, musste mit der Operation bis heute zugewartet werden.

Simoncelli hat die Hoffnung, am Mittwoch oder Donnerstag nach Doha/Katar fliegen zu können, noch nicht aufgegeben. Er hofft auf eine Wunderheilung dank der Ärzte der Clinica Mobile. «Ich habe sehr starke Sehnsucht, am Freitag das erste Training fahren zu können», versicherte Gilera-Werksfahrer Simoncelli. «Ich werde alles tun, um den Saisonauftakt nicht zu verpassen. Aber natürlich muss ich zuerst abwarten, ob mir die Ärzte an der Strecke die Erlaubnis für eine Teilnahme geben.»

Im schlimmsten Fall muss Simoncelli mit dem ersten Renneinsatz 2009 bis zum Motegi-GP (25./26. April) warten. Aber der Titelverteidiger weiss: Seine spanischen Herausforderer Barbera, Bautista und Debon haben sich bei den Wintertests in starker Form präsentiert.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mo. 28.09., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 28.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 16:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 16:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE