Bonsey: Bekommt er zwei Teamkollegen?

Von Günther Wiesinger
MotoGP 250 ccm
Steve Bonsey testet erst im Februar

Steve Bonsey testet erst im Februar

Steve Bonsey fehlt zwar in dieser Woche bei den Jerez-Tests. Sein Aprilia-Madrid-Team dementiert jedoch alle Meldungen, es fehle an Sponsorgeld.

Das neue 250-ccm-Aprilia-GP-Team der Deutschen Dr. Diana Zschoch wird von der «Comunidad de Madrid» unterstützt. Deshalb kam es zum Teamnamen «Aprilia Madrid».

«Mir ist bewusst, dass es deshalb zu Verwechslungen mit Team Atletico Madrid führen kann», sagt Diana Zschoch, die 2007 den Transfer von Stefan Bradl zu Blusens Aprilia eingefädelt hat und jetzt Teameigentümerin ist.

Im Team Aprilia Madrid soll Steve Bonsey seine erste 250er-Saison fahren, nachdem er 2007 bei Red-Bull-KTM und 2008 bei DeGraaf-Aprilia 125er-Erfahrung gesammelt hat.

«Wir werden in dieser Woche einen weiteren Fahrer unter Vertrag nehmen, der die WM-Saison in der 125er-Klasse auf einer RSA bestreiten wird.», erzählt Zschoch, die perfekt Spanisch spricht. «Beide Fahrer bekommen ein Gehalt und bringen keine Sponsoren mit. Sponsoren hat das Team selbst ausreichend.»

Teambesitzerin Zschoch hat Manuel Burillo als Teammanager engagiert, er war jahrelang in führender Position im Rennstall von Ex-Weltmeister für Sito Pons tätig. Als Public-Relations-Manager wurde Josep Crivillé verpflichtett, der Bruder von Ex-500-ccm-Weltmeister Alex Crivillé.

An den dieswöchigen Jerez-Tests nimmt das Aprilia-Madrid-Team nicht teil. «Wir warten auf besseres Wetter», wird als Begründung angegeben. Die Meldungen, das neue Team sei nicht solide finanziert, werden von Diana Zschoch dementiert. «Wir haben ausreichend Sponsoren in Spanien gefunden und haben auch kleinere Geldgeber aus Deutschland», erklärte Dr. Zschoch gegenüber www.speedweekmagazin.com. «Die ersten Tests sind für Februar geplant. Wir wollen, dass Stevie mit der 250er-LE bei gutem Wetter in Ruhe seine Runden drehen kann. Ausserdem führen wir noch Verhandlungen mit weiteren Piloten. Auch ein zweiter 250er-Pilot steht zur Diskussion.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 23:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 24.06., 23:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 24.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 25.06., 00:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 25.06., 00:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 25.06., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 25.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 04:30, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Polen
  • Fr.. 25.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE