Jerez, MotoGP, 2. Training: Lorenzo

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Lorenzo: «Spüre keine Behinderung mehr»

Lorenzo: «Spüre keine Behinderung mehr»

Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha) will seine Pole-Position von 2009 wiederholen. Im 2. Freitraining beim Heim-GP in Jerez war er klar der Schnellste.

Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha) war das Mass der Dinge im zweiten Training der MotoGP-Klasse in Jerez. Fast eine halbe Sekunde war er schneller als sein mit einem komplett neuen Chassis angetretener Landsmann Dani Pedrosa (Repsol-Honda). Lorenzo: «Meine Handverletzung ist ausgeheilt, ich spüre keine Behinderung mehr». Pedrosa war trotz seinem zweiten Platz nicht zufrieden: «Das Chassis ist klar besser, aber wir haben noch nicht alle nötigen Lösungen gefunden.»

Casey Stoner fand sich mit der Marlboro-Ducati auf dem ungewohnten dritten Platz wieder. Wegen einem Defekt wurde sein Testprogramm in diesem Training durcheinandergebracht, er musste auf das Ersatzmotorrad umsteigen.

Der an der Schulter verletzte Weltmeister Valentino Rossi (Fiat Yamaha) musste sich hinter Andrea Dovizioso (Repsol Honda) mit dem fünften Rang begnügen.

Dafür hält der Vorwärtsdrang von MotoGP-Neuling Ben Spies mit der Tech3-Yamaha ungebrochen an: Auf der für ihn neuen Strecke belegte er im zweiten Training bereits den sechsten Rang, nur 0,923 Sekunden hinter der Bestzeit von Lorenzo.

Nicky Hayden (Marlboro Ducati) tummelte sich zu Beginn wie bereits am Vortag (Platz 3) fröhlich in den Top-5, büsste dann aber für seinen Mut mit einem bösem Abflug in Turn 8. Der Amerikaner blieb aber unverletzt, genauso wie Randy de Puniet (LCR Honda), der nur wenig später aus dem Sattel purzelte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
2DE