Petronas neuer Sponsor bei Yamaha

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Petronas 2005 (McCoy): Jetzt MotoGP-Sponsor

Petronas 2005 (McCoy): Jetzt MotoGP-Sponsor

Der malayische Öl- und Gas-Konzern Petronas steigt ab sofort im Fiat Yamaha-Team als Co-Sponsor ein.

Die Motorräder von Weltmeister Valentino Rossi und Jorge Lorenzo werden in Kürze mit Petronas-Aufklebern versehen. Die Yamaha Motor CO. Ltd hat mit dem malayischen Öl- und Gas-Konzern einen Dreijahres-Vertrag abgeschlossen. Petronas wird einer der Hauptsponsoren und «Premium Partner» des Teams werden. Das Petronas-Logo wird auf den Lederkombis und den YZR-M1-Motorrädern zu sehen sein.

Petronas und Yamaha arbeiten in der Pazifik-Region bereits seit acht Jahren bei nationalen Meisterschaften zusammen. Hintergrund der Ausweitung der Sponsoraktivitäten auf den internationalen Rennsport ist für Petronas die Vergrösserung des Absatzgebietes auf den südostasiatischen Raum sowie die Zusage für die Herstellung des «Yamalube»-Motoröls für den japanischen Hersteller.

«Der Einstieg von Petronas ist für Yamaha und den MotoGP-Sport sehr erfreulich», sagt Yamaha-Rennsportmanager Lin Jarvis. «Abseits des Rennsports besteht bereits eine langjährige Partnerschaft mit Petronas, jetzt werden die Bande noch enger. Der Einstieg eines global tätigen Konzerns in die MotoGP-Szene ist in den heutigen schwierigen Zeiten sehr erfreulich.»

Die Motorräder mit Petronas-Aufschrift werden bereits im ersten Training des Katar-GP am Freitag dieser Woche zu sehen sein.

Petronas war bereits in der Vergangenheit im Motorrad-Rennsport dabei. Für die Superbike-WM liessen sie vom Schweizer Eskil Suter ein eigenes Motorrad mit Dreizylinder-Motor bauen, welches vom Team Foggy-Petronas unter der Leitung des vierfachen Superbike-Weltmeisters Carl Fogarty von 2001 bis 2006 eingesetzt wurde. In der Formel 1 ist Petronas seit 1997 als Hauptsponsor des Sauber-Teams (jetzt BMW-Sauber) dabei.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 25.02., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 26.02., 00:45, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Fr.. 26.02., 02:35, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 26.02., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 26.02., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 26.02., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 26.02., 07:50, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Fr.. 26.02., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 26.02., 10:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Fr.. 26.02., 10:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT