Lorenzo hungrig: «Endlich geht’s wieder los»

Von Jörg Reichert
Lorenzo: «Das wird ein heisses Rennen!»

Lorenzo: «Das wird ein heisses Rennen!»

Als WM-Zweiter mit 25 Punkten Rückstand auf Valentino Rossi ist Jorge Lorenzo der letzte verbleibende WM-Rivale für den Italiener. Lorenzo willl sich in Brünn teuer verkaufen.

Seit fünf Rennen in Folge ist Jorge Lorenzo nicht mehr vor seinem Teamkollegen Valentino Rossi ins Ziel gekommen. Zuletzt gelang es ihm ausgerechnet bei dessen Heimrennen in Mugello, doch seit dem hat sich sein Rückstand auf den WM-Leader auf 25 Punkte erhöht. Beim 11. GP-Meeting 2009 im tschechischen Brünn brennt der Spanier auf das nächste Zusammentreffen.

«Die Pause hat sich wie eine Ewigkeit angefühlt, endlich geht es wieder los», kann es der 22-jährige Mallorquiner kaum erwarten, wieder auf seine MotoGP-Yamaha steigen zu dürfen. «Aber der Break tat gut, ich konnte an meiner Fitness arbeiten und meine Verletzungen von Laguna Seca auskurieren. Ich fühle mich viel besser als am Sachsenring und in Donington.» Für Brünn hat sich Lorenzo einiges vorgenommen, denn der extrem ehrgeizige Spanier hat die Niederlagen gegen Rossi satt - die MotoGP-Fans können sich in Tschechien auf den nächsten Show-Down einstellen.

 
Denn beide Fiat-Yamaha-Piloten können in Brünn auf eine gute Statistik verweisen: Rossi gewann seit 1996 bereits sechsmal (je 1x 125ccm, 250ccm und 500ccm sowie 3x MotoGP), Lorenzo seit 2004 dreimal (1x 125ccm, 2x 250ccm) und möchte nun seinen ersten Triumph in der MotoGP einfahren. «Ich mag Brno; ich hatte dort in der Vergangenheit gute Ergebnisse. Mein Ziel ist ein Podium», stapelt Lorenzo aber dennoch tief.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 13:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 07.10., 14:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 15:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Fr.. 07.10., 15:35, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Fr.. 07.10., 16:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 17:45, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 07.10., 18:15, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
» zum TV-Programm
3AT