Toni Elias: Der Prophet

Von Jörg Reichert
Toni Elias

Toni Elias

Der Gresini-Pilot fühlt sich nach Platz 3 beim Tschechien-GP im Aufwind. Er prophezeite eine gute Platzierung für Brünn und auch für Indianapolis am kommenden Wochenende.

Es scheint als würde die drohende Arbeitslosigkeit Toni Elias beflügeln: Kaum wurde Marco Melandri als zweiter Gresini-Fahrer für 2010 bestätigt, preschte der Spanier, der nach eigener Aussage keine Angebote für nächstes Jahr hat, in Brünn als Dritter auf das Podest. Dank der 16 Punkte überholte er in der Gesamtwertung James Toseland und Nicky Hayden und liegt nun auf der 12. Position - immer noch fünf Punkte hinter seinem Teamkollegen Alex de Angelis!

Doch Elias ist überzeugt, dass er im letzten Saisondrittel noch einige Schritte nach vorne machen wird. Ergebnisse wie in Brünn sollen von nun an die Regel sein! «Ich sagte schon vor dem letzten Rennen, dass uns Brünn und Indianapolis entgegenkommen werden. Im Falle Brünn hatte ich Recht und ich hoffe, dass ich auch bei Indy richtig liege. Das Podium in Tschechien war ein fantastisches Ergebnis für uns. Leider konnten wir unser Potenzial nicht schon früher zeigen. Bis zum Saisonende wollen wir nun häufiger in die Top-4 nach vorne fahren», sieht sich der 26-jährige für die nächsten Rennen auf der Überholspur.

Als das MotoGP-Rennen in Indianapolis 2008 unter haarsträubenden Bedingungen (Hurrikan «Ike» streifte das Gebiet) durchgeführt wurde, eroberte Elias den 12. Rang. Mit einer solchen Platzierung will er sich in diesem Jahr nicht zufrieden. «Ich liebe es in den Staaten Rennen zu fahren, besonders auf einer so legendären Strecke wie Indy. Aber das Ergebnis nicht muss schon stimmen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.09., 17:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Sa.. 24.09., 17:45, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • Sa.. 24.09., 18:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 24.09., 18:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 24.09., 18:35, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 24.09., 19:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Sa.. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 24.09., 19:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.09., 19:25, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Sa.. 24.09., 20:10, Kinderkanal
    Checkpoint
» zum TV-Programm
4AT