Jorge Lorenzo: Bestzeit und neue Fiat-Werbung

Von Günther Wiesinger
Jorge Lorenzo: Werbung für den Fiat Punto Evo

Jorge Lorenzo: Werbung für den Fiat Punto Evo

Der Spanier Jorge Lorenzo zeigte am Freitag in Estoril das neue Motorrad-Design her und sorgte für die Bestzeit.

Auf der IAA in Frankfurt wurde vor mehr als zwei Wochen der neue Fiat Punto Evo der Öffentlichkeit vorgestellt. Aus diesem Grund wurden die Yamaha-Werksmaschinen von [*Person Valentino Rossi*] und [*Person Jorge Lorenzo*] für den Estoril-GP silbergrau lackiert und mit Werbung für den sportlichen Punto aus Italien dekoriert.

Denn Fiat ist für rund 7 Millionen Euro pro Jahr Hauptsponsor der Yamaha-Werksteams in der MotoGP-Weltmeisterschaft.

Das neue Design wurde von Rossis Freund Aldo Drudi ausgetüftelt, der auch die Helm-Designs für eine ganze Reihe von GP-Stars entwirft. Ausserdem lieferte der italienische Lederhersteller Dainese für Rossi und Lorenzo die passenden Lederkombis.

Jorge Lorenzo, der im April 2008 in Estoril sein erstes MotoGP-Rennen gewann, sorgte im ersten freien MotoGP-Training am Freitag mit 1:37,185 min für die Bestzeit vor Dani Pedrosa und Valentino Rossi, der 0,4 sec auf seinen Teamkollegen einbüsste.

«Der Sieg von 2008 hilft mir nicht viel weiter, denn damals war ich auf Michelin unterwegs, jetzt auf Bridgestone», erklärte Lorenzo. «Ausserdem hat das Rennen im Vorjahr im Aprilia stattgefunden, diesmal im Oktober. Wir haben also heute bei Null begonnen. Aber natürlich wissen wir aus dem Vorjahr, in welche Richtung wir hier beim Set-up gehen müssen. Es gibt viele langsame Kurven, deshalb ist neben einer guten Traktion auch die Bremsstabilität besonders wichtig.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 23:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Di.. 05.07., 23:35, Eurosport
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 05.07., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 05.07., 23:59, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 00:30, Bibel TV
    Weitersagen. Beten. Spenden.
  • Mi.. 06.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 02:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi.. 06.07., 03:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Großbritannien: Die Analyse, Highlights aus Silverstone
  • Mi.. 06.07., 03:45, Motorvision TV
    Super Cars
» zum TV-Programm
3AT