Valencia-GP, MotoGP, Qualifying: Top-4 vorn

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
GP-Valencia-2009

GP-Valencia-2009

Die Top-4 der WM stehen auf den besten vier Startplätzen: Casey Stoner auf Pole, dann folgen Dani Pedrosa, Jorge Lorenzo und Valentino Rossi. Ben Spies guter Neunter.

Nach 25 Minuten des einstündigen MotoGP-Qualifyings ging ein Raunen durch den Presseraum: Superbike-Weltmeister [*Person Ben Spies*] hatte sich vom drittletzten Platz des 18 Fahrer starken Feldes auf einen Schlag auf Rang 7 verbessert, nur 0,720 Sekunden hinter Ducati-Superstar [*Person Casey Stoner*] und nur 0,093 Sekunden hinter Weltmeister [*Person Valentino Rossi*]. Damit waren die beschwichtigenden Worte von Spies im Vorfeld des Saisonfinales, er betrachte den Valencia-GP nur als «willkommene Trainingsgelegenheit», nicht mehr sonderlich ernst zu nehmen. Am Ende schaute für den Texaner der gute neunte Platz und damit die dritte Startreihe heraus, 1,283 Sekunden hinter dem Trainingsschnellsten.

Der Franzose Randy De Puniet schaffte es, bis 15 Minuten vor Ende des Qualifyings das Führungs-Trio Casey Stoner, Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo zu sprengen, doch dann stürzte der LCR-Honda-Pilot und wurde nach hinten durchgereicht. Mit dem Ersatzmotorrad konnte De Puniet seine zuvor gefahrene Zeit nur noch wenig verbessern, schaffte aber immerhin noch Rang 7 und steht damit morgen in der dritten Startreihe neben Toni Elias und Ben Spies.

Doch wo war Valentino Rossi? Der Weltmeister, der Valencia nicht zu seinen Lieblingspisten zählt und auf dieser Strecke 2006 den letzten WM-Titel der MotoGP-Aera mit 990 ccm Hubraum an den Amerikaner Nicky Hayden (und Honda) verlor, lag bis zehn Minuten vor Schluss nie unter den besten Fünf, sein Rückstand auf den Führenden Casey Stoner betrug zu diesem Zeitpunkt gewaltige 1,3 Sekunden. Doch in den letzten Minuten verbesserte sich Rossi um fast eine Sekunde und fuhr auf den vierten Rang vor.

Am Schluss waren die vier Stars wieder unter sich: Casey Stoner, der die beiden letzten Grands Prix in Phillip Island/AUS und Sepang/MAL überlegen gewonnen hat, steht morgen Sonntag auf der Pole-Position. Daneben fahren Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo los. Rossi steht als Vierter in der zweiten Startreihe neben Colin Edwards und Nicky Hayden.
 
 
Ergebnisse MotoGP Valencia

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
8DE