Ducati: Wie lange geht der Rauch auf?

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
Hayden: Marlboro ist nicht zu sehen.

Hayden: Marlboro ist nicht zu sehen.

Nach der Saison 2011 endet der Sponsorvertrag zwischen Marlboro und Ducati. Trotz der Tabak-Werbeverbote denkt Marlboro ans Weitermachen.

Obwohl die Zigarettenwerbung in Europa längst untersagt ist und bei den Übersee-Rennen nur noch in Katar und Motegi die Aufschrift Marlboro auf den Rennfahrzeugen gestattet wird, denken die Manager von Philip Morris International über eine Verlängerung des Ende 2011 auslaufenden Sponsorship-Vertrag mit Ducati Corse nach.

«Ja, wir reden bereits über die Zeit danach», hört man von den Ducati-Corse-Managern. Doch es ist ein offenes Geheimnis, dass sich Ducati sicherheitshalber auch nach anderen möglichen Geldgebern umsieht. 2008 gab es aus Italien starke Bemühungen, den Energy-Drink-Riesen Red Bull zum Einstiegen beim Pramac-Ducati-Team mit Mika Kallio zu gewinnen. Der Finne warb im KTM-Werksteam fast sechs Jahre lang für Red Bull. Rauchverbote in Flugzeugen, Restaurants, Büros und öffentlichen Gebäuden hin oder her, Philip Morris International mit Sitz in Lausanne hat seinen Gewinn im letzten Geschäftsjahr um 6,9 Milliarden Dollar gesteigert. Der Umsatz wuchs um 15 Prozent auf 63,6 Milliarden Dollar.

Galionsfiguren wie Casey Stoner, der in den letzten zwei Jahren 16 von 34 Grand Prix gewonnen hat, sind wertvolle Botschafter für den Zigarettenmulti. Der US-Tabakriese Altria, zu dem auch die Marke Marlboro gehört, hat vor einem Jahr seine Zigarettensparten aufgesplittert. Das gesamte Geschäft ausserhalb der USA wird jetzt vom neuen Konzern Philip Morris International geführt, der unter diesem Namen selbst an der Börse kotiert ist. So soll Altria vor den Gefahren des US-Markts geschützt werden, insbesondere von Raucherklagen in Millionenhöhe.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
20