MX-Talent Brian Hsu (Suzuki): «Bin kein Kraftprotz»

Von Frank Quatember
Motocross-EMX250
Brian Hsu freut sich auf die Saison 2015 mit der Suzuki 250 Viertakter

Brian Hsu freut sich auf die Saison 2015 mit der Suzuki 250 Viertakter

2014 krönte sich Brian Hsu mit einem 125-ccm-Zweitakter zum Junioren-Weltmeister. Im Winter wechselte der Rockstar Energy Suzuki-Pilot auf einen Viertakter mit 250 ccm.

Viel war in den letzten Monaten von Brian Hsu nicht zu ​vernehmen, doch der 16-​jährige Junioren-Weltmeister genehmigte sich keine Auszeit, sondern hat sich im Winter intensiv auf seine erste Viertakter-Saison vorbereitet. Keine leichte Aufgabe für einen schulpflichtigen Teenager, der Spagat zwischen MX-Training und Schule fällt dem Sohn ungarisch-taiwanesicher Eltern schwer.

«Wir haben unter anderem drei Wochen in Sardinien trainiert, danach kamen zwei Vorbereitungsrennen in Ottobiano, das Starcross in Mantova und Frankenbach», zählt der Geigenbau-Azubi auf. «Das größte Problem für mich ist derzeit, das Training mit der Schule zu verbinden. Sicher hätte man noch mehr machen können an Vorbereitung, aber mir ist die Schule genauso wichtig.»

Hsu war bis Ende letzten Jahres ausschliesslich auf Zweitaktern unterwegs, fährt nun aber eine Viertakter-Suzuki mit 250 ccm. Der Unterschied ist gewaltig. «Ich bin vorher schon einige Rennen damit gefahren, auch in Deutschland. Mein Vater war dagegen, aber das Team wollte es», berichtet der Juniorenweltmeister. «Das größte Problem bei der Umstellung nach zehn Jahren auf dem Zweitakter jetzt auf den Viertakter ist für mich ganz klar die Masse vom Motorrad und somit das komplett verschiedene Handling, zum Beispiel das Verhalten in der Kurve. Ich bin kein Kraftprotz und das braucht seine Zeit.»

2015wird Brian Hsu die Motocross-EMX 250 sowie den ADAC Youngstercup fahren. «Ich freue mich schon auf das erste Rennen in Trentino. Es sind nur anderthalb Stunden von zuhause weg. Trotzdem werden wir vorher höchstens einmal dort trainieren, weil die Art der Strecke und viel Up- und Downhill für das Training eher ungeeignet sind», schränkt Hsu seinen Vorteil ein. «Letzte Woche waren wir beim Leistungstest von der ADAC Stiftung Sport in Bad Endorf und das Ergebnis war gut. Meine Eltern haben letztes Jahr zuhause ein Zimmer ausgeräumt und dort Trainingsgeräte für mich aufgestellt. Da habe ich viel nach der Schule gemacht und das hat sich gelohnt.»

Übrigens: Auch abseits der MX-Pisten entwickelt sich das Leben des junges Mannes. «Seit 10 Monaten bin ich mit meiner Freundin Lena zusammen, sie ist Schweizerin und unterstützt mich sehr», strahlt Hsu stolz.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
20