Herlings wieder in Fahrt: Mission MXGP-Titel 2019

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
Jeffrey Herlings will die Startnummer 1 des Weltmeisters länger behalten

Jeffrey Herlings will die Startnummer 1 des Weltmeisters länger behalten

MXGP-Weltmeister Jeffrey Herlings gönnte sich nach dem Titelgewinn eine Verschnaufpause. Nun bereitet sich der Red Bull KTM-Star auf einen erneuten Triumph 2019 vor.

Jeffrey Herlings machte Anfang Oktober nach dem Motocross of Nations in Red Bus/USA eine längere Pause und kehrte erst nach sechs Wochen Mitte November auf seine KTM 450 SX-F zurück – der Niederländer machte keinen Hehl daraus, dass die lange MX-Saison eine große körperliche und geistige Belastung ist, vor allem, wenn man wie der KTM-Star 17 von 19 GP-Siegen einfährt und immer auf dem Tagespodium stand.

«Es war das erste Mal, dass Jeffrey eine so lange Pause machte. In den letzten zwei Jahren konnten wir ihn kaum vom Motorrad weglocken», sagte Dirk Grübel vom Red Bull KTM-Team. «Wir wollten ihm nicht im Weg stehen. Er musste sich vollständig von diesem Jahr erholen, um wieder hungrig zu werden. Das war eine gute Sache.»

Der MXGP-Weltmeister plant nun, seine Krone im Jahr 2019 zu verteidigen und begann letzte Woche mit den Vorbereitung der 20 Events umfassenden Meisterschaft, die in weniger als 100 Tagen in Neuquen/Argentinien beginnen wird. Für Red Bull KTM und enge Vertraute wie Grübel gibt kaum einen Zweifel daran, dass die Siegermaschine Herlings-Maschine bereit sein wird. «Jeffrey ist hungrig zu beweisen, dass sein Triumph kein Zufall war», meinte Grübel.

Übrigens: Gelingt Herlings 2019 eine Saison wie die vergangene, kann er in der Statistik Stefan Everts überholen, der 101 GP-Siege einfahren konnte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE