Noch kein Comeback für Max Nagl

Von Harald Englert
Motocross-WM MXGP
Max Nagl wird im April nicht in Valkenswaard/NL starten

Max Nagl wird im April nicht in Valkenswaard/NL starten

Max Nagl muss sich einer erneuten Operation unterziehen und wird nicht beim WM-Auftakt starten können.

Schlechte News gab es am Donnerstag Abend auf der Homepage von Max Nagl. Der deutsche KTM-Star musste leider verkünden, dass sich sein Comeback um mindestens zwei Monate verschieben wird.

Nach einer ärztlichen Untersuchung am Dienstag entschied Nagl zusammen mit seinen Ärzten und nach Abstimmung mit seinem Team, auf die ersten fünf Grands Prix zu verzichten. Als frühester WM-Einstieg stände somit der GP in St-Jean-d'Angély/F am 6. Juni im Raum.

Auch die Starts bei den ersten Rennen zur ADAC MX Masters Serie sind damit hinfällig.

«Es macht im Moment einfach keinen Sinn, auf Biegen und Brechen auf das Motorrad zu steigen», erklärte Max Nagl frustriert. «Meine konditionellen Rückstände sind einfach zu groß, und am Rücken muss auch noch etwas gemacht werden. Gemeinsam mit dem Team und den Ärzten haben wir nun entschieden, dass ich bis nach Brasilien auf keinen Fall ein Rennen fahren werde.»

«Das Aufbautraining wird allerdings ganz normal laufen, und wenn alles klappt, werde ich auch zwischendurch aufs Bike steigen, um schon ein wenig zu testen», gab der KTM-Pilot auch einen positiven Ausblick. «Ich hoffe, meine Fans haben für meine Entscheidung Verständnis. Sobald es möglich ist und ich wieder fahren kann, werde ich dann auch die restlichen Rennen in Deutschland bestreiten. Ich freue mich schon darauf!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
3DE