Paulin: «Max Nagl startet wie von einem Trampolin»

Von Matthias Dubach
Motocross-WM MXGP
Vor dem Start: Max Nagl (12) neben Gautier Paulin (21)

Vor dem Start: Max Nagl (12) neben Gautier Paulin (21)

Die Starts von Max Nagl haben bei einem Gegner aus Frankreich einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

In der MX1-WM gehören Gautier Paulin (23) und Max Nagl (25) zur selben Gruppe. Die Gruppe jener Fahrer, die Weltmeister Antonio Cairoli das Leben schwer machen und jederzeit aufs Podest fahren können. Nachdem der Oberbayer den GP in Thailand wegen seiner Mageninfektion verpasst hatte, ist der Honda-Werksfahrer am Ostermontag wieder dabei, wenn in Valkenswaard das Startgatter zur dritten Runde der Saison fällt. Kawasaki-Pilot Paulin muss damit wieder mit einem ernsthaften Gegner mehr rechnen.

Was zeichnet Nagl aus, Gautier?

«Max Nagl ist... ein verdammt guter Starter», lacht Paulin. Der Franzose ist nicht erheitert, weil er etwa den Inhalt seiner Worte nicht ernst meinen würde – sondern weil er das berühmte, englische F-Wort benutzte, um seinen Respekt vor dem Rivalen auszudrücken. «Er ist unglaublich. Seine Starts machen ihn stark, ich habe ihn schon oft beobachtet. Max verlässt den Startplatz wie auf einem Trampolin, wie ein Stein in einer Steinschleuder!»

Paulin hat auch sonst wenig am wiedergenesenen Honda-Star auszusetzen, wie er gegenüber SPEEDWEEK.com versichert. «Max ist ein netter Kerl. Er ist nie gestresst, ist immer ausgeglichen und hat immer ein Lächeln im Gesicht. Er ist ein Fahrer, den ich mag», versichert der MX1-Pilot am Vorabend des ersten Trainings in Valkenswaard.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 24.01., 05:50, Motorvision TV
    Truck World
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 09:05, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 24.01., 09:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7AT