Kevin Strijbos (Suzuki): Wieder auf Podiumskurs

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Kevin Strijbos fuhr im Talkessel aufs Podium

Kevin Strijbos fuhr im Talkessel aufs Podium

In Teutschenthal konnte Suzuki-Werksfahrer Kevin Strijbos seine starke Performance von Maggiora bestätigen und erreichte das Podium. Der Belgier ist wieder auf Kurs und will mehr.

«Ich wusste gar nicht, dass ich auf dem Podium bin», wunderte sich Kevin Strijbos nach der Zielankunft im zweiten Lauf, denn den ersten Lauf des Großen Preises von Deutschland hatte der Belgier nur auf Rang 5 beendet.

Im zweiten ​Lauf wurde er Dritter. Das reichte für Gesamtrang 3 hinter Romain Febvre (Yamaha) und Gautier Paulin (Honda).

«Ich hatte ein schönes Duell mit Dean Ferrris. Es war aber sehr schwierig, ihn zu überholen.»

Der Austratlier Dean Ferris ​mag den Talkessel, denn die knochenharte Strecke erinnert ihn an die Pisten in seiner Heimat. ​Auch er zeigte sich in Teutschenthal ​konkurrenzfähig.

Nachdem Kevin Strijbos in Maggiora seinen ersten Laufsieg der Saison feiern konnte, fühlt er sich nach seiner Hand-Operation zunehmend besser. 

«Ich denke, da ist noch mehr drin», meint der 29-jährige ​Belgier. «In Sachen Kondition und Fitness kann ich noch nachlegen. Vor dem ​Rennen in Italien saß ich nur zweimal auf dem Motorrad. Jetzt werde ich mich auf das Fahrtraining konzentrieren. Ich habe keinen Druck seitens des Teams. Mein Ziel sind Podiumsplatzierungen und in der WM die Top-5.»

Strijbos musste in dieser Saison 10 WM-Läufe wegen seiner Handverletzungen auslassen. Mit 151 Punkten liegt er derzeit auf Rang 12.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
» zum TV-Programm
6DE