Jordi Tixier (Kawasaki) bereitet MXGP-Debüt vor

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
Jordi Tixier bereitet sich auf sein MXGP-Debüt vor

Jordi Tixier bereitet sich auf sein MXGP-Debüt vor

Romain Febvre (Yamaha) ist 2015 als 'MXGP-Rookie' prompt Weltmeister geworden. Mit Jordi Tixier (Kawasaki), Tim Gajser (Honda) und Valentin Guillod (Yamaha) werden 2016 weitere Hochkaräter nachrücken.

In der letzten Saison erlebte das Kawasaki-Werksteam mit Ryan Villopoto einen Tiefschlag. Nächstes Jahr soll es besser werden. Mit Clement Desalle setzt man auf einen erfahrenen und siegfähigen Piloten.

Mit dem französischen MX2-Ex-Weltmeister Jordi Tixier kommt auch ein junger, aufbaufähiger Fahrer zum Zug.

Jordi Tixier wird in der kommenden Saison einer der prominenten Aufsteiger in die Premiumklasse MXGP werden.

Das Team Monster Energy Kawasaki Racing Team hat sich nach dem enttäuschenden Jahr 2015 viel vorgenommen und mit dem Belgier Clement Desalle einen namhaften Titelaspiranten am Start.

Tixier und Desalle haben die Testarbeit auf der KX450F-Werksmaschine in Spanien begonnen.

Der slowenische MX2-Weltmeister Tim Gajser, der Schweizer Valentin Guillod (Yamaha) und Jordi Tixier sind die MXGP-Rookies, die sich an den Erfolgen von Romain Febvre messen lassen müssen.

Febvre wurde 2015 in seinem Rookie-Jahr auf Anhieb MXGP-Weltmeister.

«Ich bin jetzt 2 Wochen auf der 450er gefahren und hatte keine Probleme mit der Umgewöhnung auf die stärkere Maschine», erklärt Tixier. «Wir müssen aber noch viele Dinge testen. Ich denke, wir sind auf gutem Wege.»

Das diesjährige Testprogramm des in der Nähe von Eindhoven stationierten KRT Werksteams wird in Katalonien ähnlich verlaufen wie im letzten Jahr mit Ryan Villopoto und Tyla Rattray.

«Was Febvre in der letzten Saison geleistet hat, war eine stolze Leistung. Aber alle Fahrer sind unterschiedlich und für mich macht das keinen großen Unterschied. Ich werde versuchen, so schnell wie möglich zu lernen», meint Tixier.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 12.05., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 10:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 12.05., 11:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 11:30, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Mi.. 12.05., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi.. 12.05., 12:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 12.05., 14:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Mi.. 12.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 12.05., 14:40, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 12.05., 15:15, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
» zum TV-Programm
3DE