Cairoli gewinnt 'GP of Trentino', Gajser crasht

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Antonio Cairoli gewinnt den 'Grand-Prix of Trentino'

Antonio Cairoli gewinnt den 'Grand-Prix of Trentino'

Tim Gajser (Honda) crashte in Runde 9 und überließ Antonio Cairoli (KTM) und Romain Febvre (Yamaha) die Führung. Febvre hielt mit dem Laufsieg den Anschluss in der WM, Nagl kam nach Aufholjagd auf P8 ins Ziel.

Bis zur Hälfte des zweiten Laufs von Trentino sah Tim Gajser (Honda) wie der sichere Sieger aus.

Gajser brannte die schnellsten Rundenzeiten in den Boden der Dolomiten und führte in diesem Rennen bereits mit über 6 Sekunden Vorsprung, bis er wieder Opfer seines ambitionierten Fahrstils wurde, heftig crashte und erneut eine Aufholjagd starten musste.

Erneut heftiger Crash von Gajser
In Runde 9 warf es den Slowenen böse aus dem Sattel: Ausgangs einer Linkskurve kam er mit dem Vorderrad in den weichen Untergrund abseits der Ideallinie, was sein Vorderrad abrupt stoppte. Gajser flog über den Lenker ab und sein Bike lag entgegen der Fahrtrichtung. Der WM-Führende fiel bis auf Platz 6 zurück. Gajser war kurz benommen, doch sein Bike war okay, der wilde Slowene startete erneut eine Aufholjagd bis auf Platz 4, was für den Aufsteiger der Saison immerhin für ein Podium in der Tageswertung reichte.

Cairoli holt weiteren Grand-Prix-Sieg
Vor seinem heimischen Publikum gewann Antonio Cairoli mit den Rängen 1 und 2 seinen zweiten Grand-Prix in der laufenden Saison - den zweiten in Folge.

Spitze rückt näher zusammen
Nach den Crash von Gajser übernahm zunächst Antonio Cairoli (KTM) die Führung, doch Weltmeister Romain Febvre wollte seinen Fehler aus dem ersten Lauf wieder gutmachen und zog am Italiener vorbei zum Laufsieg. Damit verkürzte der Franzose seinen Rückstand in der WM-Tabelle auf nur 4 Punkte.

Die Top-3 der WM-Tabelle, Tim Gajser, Romain Febvre und Antonio Cairoli trennen jetzt nur noch 25 Punkte. Nach dem Rennen in Teutschenthal trennten die 3 Top-Piloten noch 36 Punkte. Die Spannung steigt vor dem nächsten Rennen in Spanien.

Tim Gajser: 'redplate' knapp verteidigt
Beim letzten Rennen im Talkessel hatte Tim Gajser das 'redplate' des Meisterschaftsführenden mit 8 Punkten Vorsprung gegenüber Romain Febvre übernommen. In Trentino hat Gajser seine Führung knapp verteidigen können, aber er war nach der Zielankunft unglücklich: «Wieder so ein dummer Fehler», haderte der 19-Jährige. «Ich habe am ganzen Körper Schmerzen und muss mich jetzt erst mal ein wenig erholen. Aber immerhin bin ich froh, dass ich das 'redplate' mit nach Spanien nehmen kann.»

Max Nagl: Nach Startproblemen von P22 auf Rang 8
Max Nagl (Husqvarna), der den ersten Lauf auf Platz 2 beendete, hatte im zweiten Lauf keinen guten Start und musste sich vom Ende des Feldes (Platz 22) nach vorn arbeiten. Am Ende kam der Weilheimer auf Platz 8 ins Ziel und wurde in der Tageswertung Fünfter.

Angus Heidecke (KTM) verpasste auf Rang 21 die Punkteränge knapp.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXGP-Lauf in Trentino erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Tim Gajser gewinnt den Start vor Antonio Cairoli und Jose Butron. Heidecke 19ter, Nagl rangiert nur auf Platz 22.

Noch 28 Min:
Gajser führt mit 3 Sekunden Vorsprung vor Cairoli, Paulin, Butron, Guillod, Febvre, Bobryshev, van Horebeek, Simpson und Strijbos.

Noch 25 Min:
Nagl auf Platz 21.

Noch 20 Min:
Febvre hat Paulin auf Rang 3 in Schlagdistanz.

Noch 19 Min:
Nagl ist auf Rang 14 vorgerückt. Heidecke rangiert auf Platz 24.

Noch 18 Min:
Febvre geht in einer Bergabpassage an Paulin vorbei auf Rang 3.

Noch 16 Min:
Gajser führt mit 6,7 Sekunden Vorsprung vor Cairoli, Febvre, Bobryshev, Paulin, van Horebeek, Strijbos, Guillod und Townley.

Noch 15 Min:
Gajser fliegt ausgangs einer Linkskurve brutal über den Lenker ab, kann aber das Rennen fortsetzen! Gajser fällt auf Platz 6 zurück! Strijbos geht an Paulin vorbei!

Noch 14 Min:
Cairoli führt vor Febvre, Bobryshev, van Horebeek, Strijbos, Gajser, Paulin, Guillod, Townley und Simpson. Nagl rangiert auf Platz 12.

Noch 11 Min:
Febvre hat Cairoli in Schlagdistanz!

Noch 7 Min:
Max Nagl hat die Top-10 erreicht!

Noch 5 Min:
Gajser geht an Strijbos vorbei und erreicht Rang 5.

Noch 4 Min:
Cairoli verliert beim Überrunden etwas den Rhythmus.

Noch 2 Min:
Febvre weiter am Hinterrad von Cairoli.

Noch 1 Min:
Cairoli begeht einen Fehler, so dass Febvre am Italiener vorbeigehen kann.

Noch 2 Runden:
Gajser quetscht sich an van Horebeek vorbei auf Rang 4.

Letzte Runde:
Cairoli kommt noch einmal an Febvre heran, doch der Franzose gewinnt den zweiten Lauf knapp. Cairoli gewinnt den Großen Preis von Trentino.

Ergebnis MXGP Lauf 1, Grand Prix of Trentino:
1. Romain Febvre (FRA), Yamaha
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM
3. Evgeny Bobryshev (RUS), Honda
4. Tim Gajser (SLO), Honda
5. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
6. Kevin Strijbos (BEL), Suzuki
7. Valentin Guillod (SUI), Yamaha
8. Max Nagl (GER), Husqvarna
9. Gautier Paulin (FRA), Honda
...
21. Angus Heidecke (GER), KTM

Grand-Prix-Wertung:
1. Antonio Cairoli (1-2)
2. Roman Febvre (6-1)
3. Tim Gajser (4-4)
4. Kevin Strijbos (3-6)
5. Max Nagl (2-8)

WM Zwischenstand nach Lauf 8 von 18 Rennen:
1. Tim Gajser, 335
2. Romain Febvre, 331 (-4)
3. Antonio Cairoli, 310 (-25)
4. Max Nagl, 273 (-62)

WM-Zwischenstand Herstellerwertung:
1. Honda, 343
2. Yamaha, 339
3. KTM, 317
4. Husqvarna, 284
5. Suzuki, 227
6. Kawasaki, 173

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 28.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE