Clement Desalle nach Crash: Rückkehr in Spanien

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Die verwaiste Kawasaki von Clement Desalle in Teutschenthal

Die verwaiste Kawasaki von Clement Desalle in Teutschenthal

Kawasaki Werksfahrer Clement Desalle startete weder in Teutschenthal noch in Trentino. Der Belgier hatte sich in Kegums bei einem Crash in der ersten Runde des zweiten Laufes schwere Prellungen zugezogen.

Bereits der 6. Lauf zur Motocross-WM im lettischen Kegums war für Kawasaki-Werksfahrer Clement Desalle ein Wochenende zum Vergessen: Am Start zum ersten Lauf fuhr er gegen das Startgatter und verkeilte seine Kawasaki in der Startmaschine. Vom letzten Platz aus kämpfte sich der Belgier aber immerhin noch bis auf Rang 18 nach vorne.

Doch im zweiten Lauf kam es noch ärger: Ben Townley und Kevin Strijbos kollidierten in der ersten Runde und rissen Desalle mit zu Boden. Der Belgier musste das Rennen nach diesem Zwischenfall verletzt aufgeben.

Es wurden später glücklicherweise zwar keine Brüche diagnostiziert, aber zahlreiche schwere Prellungen im Rückenbereich.

Eine Woche später, in Teutschenthal, wollte es Desalle wieder probieren, aber seine Schmerzen waren noch immer zu groß. Nach dem freien Training entschied er gemeinsam mit dem Team, die Verletzungen auszukurieren.

Den 8. WM-Lauf in Trentino ließ Desalle deshalb ebenfalls aus.

Am 29. Mai will Desalle in Spanien wieder starten, wenn die WM in ihre neunte Runde geht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE