Bielstein: Seewer auf Masters-Pole; Brian Hsu Dritter

Von Kay Hettich
ADAC MX Masters
In Bielstein wird viel Action geboten

In Bielstein wird viel Action geboten

Nach der Pole beim MX Masters in Bielstein peilt Suzuki-Pilot Jeremy Seewer das Podium an. Leader Glenn Coldenhoff auf P5. Brian Hsu glänzt als Dritter bei den Youngstern.

Der veranstaltende ADAC Nordrhein und der MSC Drabenderhöhe-Bielstein begrüßen als Ausrichter an diesem Wochenende zum ersten Mal das ADAC MX Masters. Am heutigen Samstag fanden auf dem rund 1.800 Meter langen Bielsteiner Waldkurs im Bergischen Land die Qualifikationsläufe für die Rennen am Sonntag statt. Die Bestmarke und damit die Spitze im stark umkämpften Fahrerfeld sicherte sich der Schweizer Jeremy Seewer (20/Team Rockstar Energy Suzuki Europe) vor dem aus Frankreich stammenden Gregory Aranda (25/Sturm Racing Team) und dem Belgier Jeremy Delince (24/KMP Honda Repsol Racing Team).

«Die Strecke ist sehr anspruchsvoll. Durch das nächtliche Gewitter sind die schwierigen Passagen im Wald sehr rutschig. Umso mehr freue ich mich, dass ich die schnellste Zeit eingefahren habe. Am Sonntag will ich dieselben Zeiten fahren und damit aufs Podium», sagte der Suzuki-Werkspilot und 250ccm Vize-Europameister des Jahres 2013.

Für seinen Teamkollegen und den aktuellen Meisterschaftsführenden Glenn Coldenhoff (24) lief es nicht optimal. Der niederländische WM-Pilot geht als Fünftplatzierter ans Startgatter: «Im Rennen werde ich alle meine Kräfte einsetzen, um an die Spitze heranzufahren und die Meisterschaftsführung zu behalten!»

ADAC MX Youngster Cup

Das Qualifikationstraining im ADAC MX Youngster Cup (Fahrer zwischen 14 und 21 Jahren) beherrschte Nicholas Adams (GPR Promo MX Team) aus Großbritannien. Der 18 Jahre alte KTM-Pilot verwies den aus Tschechien stammenden Jan Vondrasek (18/JD 191 KTM Racing Team) auf den zweiten Platz. ​«Das war eine knappe Nummer, aber mit meiner Bestzeit konnte ich mich durchsetzen. Das ist die perfekte Grundlage, um es unter die Top Fünf zu schaffen», sagte der in London lebende Adams, der erstmals in dieser Saison das Qualifikationstraining für sich entscheiden konnte. Vom dritten Platz startet der Deutsch-Taiwanese Brian Hsu (17/Team Rockstar Energy Suzuki Europe). Der aktuell in der Gesamtwertung führende Arminas Jasikonis (17/Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) aus Litauen war verletzungsbedingt nicht im Einsatz.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm