Brian Hsu (Suzuki): «Bielstein-Sieg war Formsache»

Von Frank Quatember
ADAC MX Masters
Brian Hsu scheint die Umstellung auf den 250ccm-Viertakter bewältigt zu haben

Brian Hsu scheint die Umstellung auf den 250ccm-Viertakter bewältigt zu haben

Motocross-Talent Brian Hsu dominierte den Youngster-Cup auf der ehemaligen WM-Strecke von Bielstein. Der Deutsch-Taiwanese gibt eine starke Bewerbung für das deutsche MXoN-Team ab.

Es ist das erste Jahr für den kleinen Suzuki-Piloten auf dem Viertakter, doch mittlerweile werden Mensch und Maschine zur Einheit. Im Bielsteiner Wald ließ Hsu die Konkurrenz alt aussehen, das einzige Problem war rein körperlicher Natur.

«Also eigentlich war es leicht, hier zu gewinnen, kein Stress. Im ersten Lauf hatte ich den Holeshot, konnte mich etwas absetzen und klar gewinnen. Allerdings hatte ich heftigen Armpump, konnte beinahe den Lenker nicht mehr halten», sagte Hsu gegenüber SPEEDWEEK.com. «In Lauf 2 kam ich als Zweiter in das Rennen, aber wusste, dass ich schneller bin als Adams und liess ihn erstmal ziehen. In Runde 2 hab ich dann Druck gemacht und ihn passiert. Ich wusste, dass er stark ist, aber Verletzungen hatte. Der Rest war Formsache, mein Vorsprung war groß.»

Die Traditionssstrecke in der Nähe von Köln hatte andere Anforderungen als die Pisten der EMX250. «Der Track war gut, aber sehr speziell und so ganz anders als im GP. Da gibts nur Vollgas, hier musste man ständig bremsen», stellte der 17-Jährige fest. «Aber das war gut für mich, denn auf so einer Strecke wie Bielstein trennt sich die Spreu vom Weizen. Ich fahre ja eher kontrolliert, technisch und wer hier aggressiv zur Sache ging, der musste zu Boden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE