MX-GP 2014 in Mexiko, Russland und Indien?

Von Adam Wheeler
Motocross-WM
In Guadalajara wird es keine WM mehr geben

In Guadalajara wird es keine WM mehr geben

Eine Woche, nachdem der Mexiko-GP aus dem Kalender 2013 gestrichen wurde, wird bereits an einer Rückkehr nach Südamerika gearbeitet.

Nach der Absage des für den 26. Mai in Guadalajara angesetzten Grand Prix von Mexiko teilte WM-Vermarkter Youthstream mit: «Unser Interesse am wachsenden mexikanischen Markt besteht weiterhin und wir sind daran, mit einem neuen mexikanischen Partner für kommende WM-Veranstaltungen ab 2014 einen Vertrag abzuschließen.»

Zwischen GP-Promoter Youthstream und den lokalen Rennorganisatoren um Sébastien Tortelli war es zu unüberbrückbaren Differenzen gekommen. Zudem hat die Veranstaltung den politischen Rückhalt verloren, es wurde befürchtet, dass der Grand Prix ein Risiko darstelle, was Qualität und Sicherheit betrifft.

Kein Wunder: Schon beim ersten Gastspiel letztes Jahr sorgte das Rennen für großen Ärger. Die Streckenpräparierung war so mangelhaft, dass alle GP-Stars wegen der immensen Staubentwicklung das Training boykottierten. Die Rennen konnten nur mit Ach und Krach durchgeführt werden. Die TV-Produktion einer lokalen Firma ließ viel zu Wünschen übrig.

Mexiko hatte stets den fabelhaften Brasilien-GP als Vergleich und Maßstab. Ein zweites Rennen in Südamerika würde schon alleine aus logistischer Sicht Sinn machen. Außerdem glaubt Youthstrem weiterhin, dass Mexiko einen Platz auf der internationalen Motocross-Landkarte verdient hat.

Inzwischen laufen Verhandlungen mit einem mexikanischen Promoter, der sich als Rallye-Veranstalter einen Namen gemacht hat. Es wird eine Strecke gesucht, die sich idealerweise in Küstennähe befindet.

Youthstream-Boss Giuseppe Luongo hat gegenüber SPEEDWEEK.com unterstrichen, dass auch Russland mit einer Strecke in der Nähe von Moskau 2014 in den Kalender rücken soll. Geplant ist, dass Übersee-GP in Katar, Thailand, Brasilien, Mexiko, Russland und Indien ausgetragen werden.

In Russland herrscht große Motorsport-Begeisterung. Nach vielen gut besuchten Motocross-Gespann-WM-Läufen und Eisspeedway-GP gastierte 2012 erstmals die Superbike-WM dort. Indien tauchte durch die Formel 1 im Motorsport-Kalender auf, im November soll in der Nähe von Delhi der letzte Superbike-WM-Lauf stattfinden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 02:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
6DE