Brünn: Kevin Calia gewinnt

Von Peter Clifford und Esther Babel
Red Bull Rookies
GP-Brno-2010

GP-Brno-2010

Der Italiener sichert sich seinen ersten Sieg im Red Bull Rookies Cup.

[*Person Kevin Calia*] (15) zeigte am Samstagnachmittag beim ersten Lauf zum Red Bull Rookies Cup in Brünn ein perfektes Rennen und gewann nach 14 Runden zum ersten Mal in seiner Rookies-Laufbahn. Den zweiten Platz hatte sich der 16-jährige Japaner [*Person Daijiro Hiura*] noch in der letzten Kruve erobert. Für [*Person Dann Kent*] blieb Rang 3.

Durch seinen 3. Startplatz war Calia voller Selbstbewusstsein ins Rennen gegangen. «Als ich heute morgen aufgewacht bin», erzählte er, «kam mir der Gedanke, dass ich dieses Rennen heute gewinnen könnte. Aber nicht auf die Tour, einfach vorbei und weg. Ich dachte, sie schnappen mich wieder. So ist das sonst bei uns im Cup üblich. Ich habe über die gesamte Distanz Druck gemacht und die anderen haben mich einfach nicht gekriegt.»

Sein Motorrad lief im Rennen perfekt und der Italiener will für den Lauf am Sonntagnachmittag keine Änderungen vornehmen lassen. «Die anderen müssen was tun», glaubt er. «Ich denke, am Sonntag geht es im Rennen etwas enger her.»

Hiura zeigte sich mit dem zweiten Platz zufrieden. «Calia war heute einfach nicht zu holen», schilderte der Teenager. «Wir hatten wieder ein grossartiges Rennen. Nur mein Hinterrad rutschte ein wenig, so dass wir für das zweite Rennen noch etwas am Set up tun müssen.»

Auch Danny Kent plant für das Sonntagsrennen noch einige Veränderungen und ist auf einen Sieg aus. Doch mit Platz 3 hatte der Brite weitere Punkte auf den auf Platz 8 im Ziel angekommenen US-Amerikaner Jake Gagne gut gemacht. «Mein Vater», berichtet Kent, «hat mir immer angezeigt, auf welchem Platz Jake unterwegs war.»

Für den Kalifornier war das Rennen nicht so lustig. «Nachdem ich gestern gestürzt war», erklärte er, «hat mir doch eine Menge Training gefehlt. Ich hatte Chattering vorne und konnte einfach nicht mehr tun. Ich habe einfach so viele Punkte wie möglich geholt. Beim zweiten Rennen fahre ich hoffentlich aufs Podest.»


Florian Alt bestätigte seine Trainingsleistung und wurde Neunter. [*Person Philipp Öttl*] landete auf Platz 16, vor dem Österreicher Deni Cudic auf Rang 17.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE