Assen: Der Kampf um die Rookies-Krone geht weiter

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies
Die Rookies kommen nach Assen!

Die Rookies kommen nach Assen!

24 der weltweit schnellsten Teenager rücken auch in Assen wieder auf ihren KTM-Moto3-Maschinen aus, um dem Titel des Red Bull Rookies Cup einen Schritt näher zu kommen.

In 14 Rennen kämpfen die 24 Talente des Red Bull Rookies Cup 2014 um den Meistertitel. In Assen finden die Rennen 4 und 5 statt. Den letzten Lauf in Mugello gewann der 16-jährige Spanier Jorge Martin. Er führt die Punktetabelle mit fünf Zählern Vorsprung auf Manuel Pagliani an. Anders als Mugello ist die Rennstrecke von Assen stets für überraschende Ergebnisse auf dem engen und verwinkelten Layout gut.

Favoriten für die beiden Rennen in den Niederlanden sind neben Martin und Pagliani auch Stefano Manzi und Joan Mir. Pagliani siegte 2013 in Misano, doch in diesem Jahr konnte der 17-jähirge Italiener noch kein Rennen an der Spitze beenden. Obwohl er in Mugello noch mit einem nicht gänzlich verheilten Schlüsselbeinbruch fuhr, kam er vor Landsmann Stefano Manzi ins Ziel und sicherte Platz 2.

Manzi, der sein drittes Jahr im Rookies Cup bestreitet, wurde 2013 in Misano von Pagliani um seinen ersten Sieg gebracht. In Assen könnte sich dies ändern. Doch auch Soushi Mihara und Joan Mir sind Kandidaten für den Sieg. Der 14-jährige Japaner Mihara gewann beim Saisonauftakt den ersten Lauf in Jerez. Mir zog im zweiten Lauf gleich.

Orange Helden

Auch die niederländischen Lokalmatadore Robert Schotman und Bo Bendsneyder wollen ein Wörtchen um den Sieg mitreden. Beide Fahrer bestreiten ihre erste Saison im Red Bull Rookies Cup und werden in Assen vom Jubel der heimischen Fans beflügelt.

Wer zwischen dem 1. Januar 1998 und dem 31. März 2002 geboren ist, kann sich bis zum 5. September 2014 für die kommende Saison des Rookies Cup bewerben. Die Online-Anmeldung finden Sie hier.

Vorher können Sie die Rennen in Assen verfolgen. Lauf 1 findet am Freitag, dem 27. Juni, um 16:30 Uhr statt, der zweite Lauf startet am Samstag um 15:30 Uhr. Den Livestream finden Sie hier.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 22:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • So. 29.11., 22:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE