Brünn, Lauf 1: Garcia siegt, Matthias Meggle Elfter

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies
Marc Garcia entschied das Fotofinish auf dem Automotodrom Brünn für sich

Marc Garcia entschied das Fotofinish auf dem Automotodrom Brünn für sich

Pole-Setter Marc Garcia schnappte sich im ersten Lauf des Red Bull Rookies Cup in Brünn den Sieg. Die deutschen Rookies Matthias Meggle und Kevin Orgis schafften es in die Top-15.

Marc Garcia besiegte in Brünn Aleix Viu, Ayumu Sasaki und Raúl Fernández in einem Fotofinish. Der 16-jährige Spanier ging als Dritter in die letzte Schikane, als Sasaki Viu die Führung entriss. Doch Garcia kam am Besten aus der Kurve heraus und jagte mit seiner KTM RC 250 R vor Viu und Sasaki über die Ziellinie. Die Top-3 trennten nur 0,033 sec. Als Vierter überquerte Raul Fernandez mit 0,045 sec Rückstand die Ziellinie.

«Jeder hätte gewinnen können», bestätigte Garcia mit einem breiten Grinsen im Gesicht. «Doch ich habe gewonnen und bin so glücklich. Es war ein großartiger Kampf an der Spitze. Die anderen Jungs waren sehr schnell. Es gab keine Chance zu entkommen. Für die letzte Runde hatte ich keinen Plan, denn das ist einer solchen Grippe unmöglich.» Garcia ist in der Gesamtwertung weiterhin Vierter mit 46 Punkten Rückstand auf den Führenden Ayumu Sasaki.

Hinter den Top-4 folgten: Yurchenko, Casadei, Skinner, Florido und Bonoli.

Die deutschen Rookies Matthias Meggle und Kevin Orgis erreichten die Plätze 11 und 12 im ersten Lauf von Brünn. Orgis erklärte gegenüber SPEEDWEEK.com: «Es hätte besser laufen können. Den Start habe ich etwas verpatzt und lag dann nur auf Platz 19. In den ersten Kurven herrschte Chaos. Ich konnte die Lücke vor mir aber wieder zufahren und belegte am Ende Platz 12.»

Das zweite Rennen der Red Bull Rookies wird am Sonntag ab 15:30 Uhr auf www.redbull.tv übertragen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE