Endurance: Bridgestone 100 als echter Amateursport

Von Wolfhard Töns
Rundstrecke
Viel Trainingszeit, einsteigertaugliche Renndistanz, ein überschaubares Technik-Reglement und attraktive Rennstrecken im Terminkalender 2018: «Endurace4Fun» mit dem Bridgestone 100.

Mit zwölf Teams startete die Bridgestone 100 zu Beginn der Saison 2017 in ihr erstes Rennen. Beim letzten Event des Jahres sprinteten schon 33 Piloten über die Oscherslebener Start-Ziel-Gerade zu ihren Motorrädern.

Auch wenn übers Jahr die Felder größer und die Rundenzeiten immer schneller wurden, so versprechen die Organisatoren, Wolf Töns von Art Motor und Michael Flügel von Bridgestone Motorsport, dem Leitmotiv der Meisterschaft treu zu bleiben und das heisst: «Endurace4Fun». Also viel Trainingszeit, einsteigertaugliche Renndistanz, überschaubares Technik-Reglement und Reifenbindung nur für Punktesammler: Und für die gibt es zum Saisonende jede Menge Bridgestone-Reifen und Art Motor-Gutscheine.

Auch die Austragungsbedingungen sind breitensportgerecht gehalten: die Anzahl der Boxenstopps richtet sich nach der Anzahl von Fahrern und Motorrädern je Team, Inhaber einer A-Lizenz sind nur eingeschränkt startberechtigt, und vor dem Wertungslauf kann zwei Tage lang ausgiebig trainiert werden. Die drei Klassen sind so angelegt, dass auch Zweizylinder und Vierzylinder aus der Vor-BMW S1000 RR-Ära eine Chance haben: Gewertet wird in den drei Klassen Open, Top und Superlight, wobei in der mittleren Kategorie nicht nur Zweizylinder und 750er antreten, sondern auch mehr als zehn Jahre alte.

Der Gesamtsieg in der Saison 2017 ging an das gemischte Doppel von Guido Wemhöner auf Suzuki GSX-R 1000 K4 und Mario Bruns auf Ducati 959. Mit Klassensiegen und Prämien für BMW-Fahrer Solterbeck und CBR 600 RR-Treiber Hans Werner Bischoff kamen aber auch die üblichen Verdächtigen zu ihrem Recht.

Bridgestone Motorsport steuert nicht nur Supergrip und Siegerreifen bei, sondern ist mit dem offiziellen Racing Service auch bei allen 5 Läufen zugegen, eingeschriebene Fahrer erhalten bestes Material (auch VR01-Slicks) zu Sportfahrerkonditionen. Ausschreibung, Termine und Anmeldung beim Veranstalter Art Motor oder auf www.art-motor.de/2018/bridgestone100.

Weil Fahrer und Macher auch die strengeren Phonlimits auf den diesbezüglich restriktiven Grand Prix Kursen von Assen und dem Sachsenring respektieren – was sich als durchaus machbar erwiesen hat – ist der Kalender der Bridgestone 100 außergewöhnlich attraktiv. Dies sind die 5 Events:

3./4.Mai - Zünd in den Mai - Oschersleben
23./24.Mai - Summer Perfections - Assen
28./29. Juni - Summer Heat - Oschersleben
25./26.Juli - My Little GP - Sachsenring
27./28. September - BIKEtoberfest - Oschersleben

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
7DE