Flammini: «Wir schreiten ein, wenn nötig»

Von Mike Powers
Superbike-WM
Der Macher: Paolo Flammini

Der Macher: Paolo Flammini

Infront-Motorsports-Geschäftsführer Paolo Flammini über die Elektronik und Rundenzeiten in der Superbike-WM.

2004 wurden Einheitsreifen in der Superbike-WM eingeführt. Gibt es Pläne, noch mehr Sachen zu standardisieren?

Derzeit haben wir vor allem ein Auge auf die Elektronik. Seit dieser Saison sind elektronisch verstellbare Federbeine verboten. Wir haben uns mit allen Herstellern unterhalten und ihnen gesagt, dass wir alles unternehmen werden, um Kostenauswüchse bei der Elektronik einzudämmen.
2000 war es so, dass die Reifenentwicklung immer teurer wurde, deshalb sind wir eingeschritten. Mit der Elektronik sind wir jetzt an einem vergleichbaren Punkt angelangt.
Wir wollen den Fans einen gute Show garantieren, dazu den Teams möglichst niedrige Kosten und einen fairen Wettbewerb.

Die Rundenzeiten in der Superbike-WM sind zwischen 2 und 5 Sekunden pro Runde langsamer als im MotoGP – je nach Strecke. Wie wichtig sind diese Zeiten für euch?

Das tangiert uns überhaupt nicht. Wir schauen uns die MotoGP-Rundenzeiten nicht einmal an. Sie fahren mit Prototypen und müssen Zukunftstechnologien testen – sie sind die Formel 1 auf zwei Rädern. Im MotoGP müssen die schnellsten Motorräder auf diesem Planet fahren – nicht in der Superbike-WM.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 17:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 21.09., 18:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 21.09., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 21.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 21.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 21.09., 19:30, ORF Sport+
    Porsche Sprint Challenge Central Europe
  • Mo. 21.09., 19:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
5DE