Monza, 1. Lauf: Laverty gelingt Überraschung

Von Helmut Ohner
Superbike-WM
Laverty setzt sich in Lauf eins gegen Biaggi durch

Laverty setzt sich in Lauf eins gegen Biaggi durch

In seinem erst neunten Rennen in der Superbike-Weltmeisterschaft schaffte Eugene Laverty den ersten Sieg.
Troy Corser gewann von Startplatz 4 den Sprint zur ersten Schikane, gefolgt von Max Biaggi und Marco Melandri. Carlos Checa musste sich auf Platz 13 einordnen. Doch bereits nach der ersten Runde konnte sich Biaggi die Führung schnappen. Doch der Römer konnte sich nur eine Runde der ersten Position erfreuen, dann musste er sich dem Yamaha-Fahrer Eugene Laverty beugen.

Leon Haslam musste sich nach einem mittelmässigen Start mühsam an die beiden Führenden heranarbeiten. In der fünften Runde hatte es der Brite dann geschafft und die Lücke zu seinen Vorderleuten geschlossen. Durch einen leichten Verbremser in der ersten Schikane zur Rennmitte musste sich Biaggi plötzlich hinter Haslam und Melandri einreihen.

Biaggi konnte danach immer wieder den höheren Top-Speed seiner Aprilia ausnützen, doch Haslam und Melandri hielten in den Kurven kräftig dagegen. Durch diesen Dreikampf setzte sich Laverty entscheidend von seinen Verfolgern ab. Doch auch ein beherzter Schlussangriff von Biaggi konnte den Superbike-Premierensieg von Laverty nicht mehr verhindern.

Während Troy Corser nach seinem Bombenstart bis an die siebente Stelle zurückfiel, sicherte Haslam als Drittplatzierter für BMW eine Podiumsplatzierung. Hinter einem einsam fahrenden Michel Fabrizio sicherte sich Jonathan Rea den sechsten Platz. Carlos Checa hatte alle Hände voll zu tun, um sich im Kampf um Rang 9 gegen Jakub Smrz durchzusetzen.
 
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:25, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV Österreich
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 14:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE