Vermeulen fehlt auch in den USA

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Chris Vermeulen hat sein Comeback erneut verschoben

Chris Vermeulen hat sein Comeback erneut verschoben

Chris Vermeulen wird auch bei den Rennen in den USA fehlen. Zwei Wochen später will er in Misano starten.

Das Comeback des langzeitverletzten Australiers in Assen klappte nicht: die Schmerzen an seinem verletzten Knie waren zu gross, er konnte die Rennen nicht fahren.

Nach einem Trainingssturz in Monza verzichtete der 28-Jährige auch dort auf die Rennen – dieses Mal war es der linke Ellenbogen.

Seine Teilnahme für die Rennen im Miller Motorsports Park am kommenden Montag sagte Vermeulen heute ab. «Es ist eine Schande, aber im Fordergrund steht, dass ich wieder gesund werde», teilte er mit. «In Misano will ich wieder fahren.»

Die Kritiker des Australiers sprechen längst von einer unendlichen Geschichte und glauben nicht mehr an sein Comeback. Der Kawasaki-Werksfahrer widerspricht: «Natürlich komme ich zurück! Meinem Knie geht es inzwischen recht gut, dem Ellbogen auch. Mit zwei Wochen extra Pause sollte ich soweit sein, dass ich wieder Rennen fahren kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
6DE