Magny-Cours: Randy de Puniet enttäuscht seine Fans

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Alex Lowes tat was er konnte und erreichte immerhin die Top-10

Alex Lowes tat was er konnte und erreichte immerhin die Top-10

Crescent Suzuki münzte beim Meeting in Magny-Cours die gute Trainings-Performance von Alex Lowes wieder nicht in ansprechende Rennergebnisse um. Bei Randy de Puniet reichte es nicht einmal zu den Top-15.

Am Freitag war Alex Lowes nach Platz 6 noch obenauf, am Samstag war die gute Laune des Suzuki-Piloten nach Startplatz 11 verflogen. In den beiden Rennen am Sonntag sprangen auch nur die Positionen 8 und 10 heraus. Der leidgeplagte 24-Jährige kann sich wohl nur mit dem Yamaha-Vertrag für die Saison 2016 trösten.

«Bei uns drehte sich an diesem Wochenende alles um die Performance der Reifen», erklärt Lowes. «Wir wählten den harten Reifen, weil wir mit dem weichen Probleme mit der Haltbarkeit hatten. Als wir Dinge änderten um zu versuchen, den weichen über die Distanz bringen, bekamen wir neue Baustellen. Wir waren etwa eine halbe Sekunde langsamer als im dritten Qualifying, als die Piste schneller wurde steigerte sich das bis zu einer Sekunde. Das war enttäuschend, denn wir waren zuvor immer in den Top-6.»

Als Enttäuschung kann man auch die Darbietung von Randy de Puniet bezeichnen. Im ersten Rennen nicht im Ziel erreichte der Franzose vor seinen Landsleuten im zweiten Lauf nur einen 18. Rang «Enttäuschend vor allem, weil es mein Heimrennen war», knurrt de Puniet. «Im ersten Rennen hatte ich keinen Grip. Ich entschied mich zu einem Stopp, einen Reifenwechsel sowie ein paar Änderungen am Set-up. Gebracht hat das nichts.»

«Im zweiten Lauf hatte ich einen ordentlichen Start und kämpfte um Platz 10, aber ich war über dem Limit», sagt Suzukis MotoGP-Testfahrer weiter. «Wieder blockierte die Motorbremse in manchen Kurven. Ich änderte das Setting und wurde am Ende 18. Ich bin sehr enttäuscht.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Di.. 11.05., 22:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 23:05, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
7DE