Weshalb man die 2015er-Suzuki-Bikes nicht kaufen kann

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Wochenlang probierte Teamchef Andrea Grillini die Motorräder des scheidenden Suzuki-Teams Crescent für die Superbike-WM 2016 zu bekommen. Paul Denning erklärt, weshalb das nicht möglich ist.

Crescent Racing wechselt für die Superbike-WM 2016 von Suzuki zu Yamaha, damit steht der Hersteller aus Hamamatsu ohne Team da. Da die neue GSX-R1000 erst im Juli 2016 vorgestellt wird, wird Suzuki in der nächstjährigen Weltmeisterschaft fehlen.

Obwohl der italienische Teamchef Andrea Grillini, dieses Jahr mit wechselnden Fahrern mit zwei Kawasaki am Start, bis zuletzt versucht hat Crescent-Chef Paul Denning davon zu überzeugen, ihm die Motorräder zu überlassen.

«Die Motorräder gehören dem Team, Crescent hat fast alle Teile gekauft», erklärte Denning gegenüber SPEEDWEEK.com. «Einige Teile sind leihweise von Suzuki, diese müssen wir zurückgeben, andere gehören unserem Partner Yoshimura, auch diese gehen zurück. Wenn ein anderes Team unsere Motorräder kaufen möchte, geben wir diese gerne ohne die Teile von Suzuki und Yoshimura her und stellen ihnen unsere Daten zur Verfügung.»

Der Preis pro abgespecktes Motorrad liegt bei zirka 60.000 Euro. Dass Grillini versuchte zu handeln und sogar Ratenzahlung anbot, kam bei Crescent nicht gut an. Außerdem ist bei Suzuki Japan die vorherrschende Meinung, dass es besser ist kein Team zu haben, als eines wie Grillini. Eine Hinterbänkler-Truppe, die ausschließlich für Negativ-PR sorgen würde.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.05., 09:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr.. 07.05., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr.. 07.05., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr.. 07.05., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 07.05., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.05., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.05., 11:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 07.05., 11:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Fr.. 07.05., 12:15, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Fr.. 07.05., 12:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE