Kawasaki will Siege – Liebeserklärung an Laguna Seca

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Welcher der Kawasaki-Piloten hat in Laguna Seca die Nase vorn?

Welcher der Kawasaki-Piloten hat in Laguna Seca die Nase vorn?

Auch wenn Ducati-Ass Chaz Davies im vergangenen Jahr beide Superbike-Siege abräumte, für 2016 rechnen sich die Kawasaki-Stars Jonathan Rea und Tom Sykes die besseren Chancen aus.

Mit Podestplätzen in jedem der bisher 18 Läufe der Superbike-WM hat Jonathan Rea in der Saison 2016 wieder eine unglaublich konstante Performance abgeliefert. Beim Meeting in Laguna Seca soll diese Serie nicht enden, zumal der Weltmeister nach seinem Doppelsieg in Misano vor Selbstvertrauen strotzt und auf beruhigende 66 Punkte Vorsprung auf den WM-Zweiten, sein Teamkollege Tom Sykes, vertrauen kann.

«Ich bin wirklich gespannt auf Laguna Seca – ich genieße die Überseerennen ganz besonders», sagt Rea. «Im letzen Jahr waren wir mit zwei dritten Plätzen nicht weit von den Siegen entfernt. Während der letzten Meetings fühlte ich mich mit meiner Ninja sehr gut und wir haben uns beim Misano-Test bereits auf Laguna vorbereitet. Wir bekommen von den Fans dort große Unterstützung.»

Mit je einem Laufsieg 2013 und 2014 ist Tom Sykes auf dem Papier der Erfolgreichere der beiden Kawasaki-Piloten. «Wir hatten in Vergangenheit schöne Erfolge in Laguna, ich liebe diese Strecke», betont Sykes. «Die Strecke ist wirklich einmalig. Schon wenn man sie mit dem Roller oder zu Fuß besichtigt, ist sie unglaublich. Man fährt hinauf zur Corkscrew und wenn man sich dann umschaut, dann scheint nicht nur die Strecke, sondern die ganze Welt immer tiefer abzufallen. Laguna ist einzigartig und herausfordernd – ich liebe das! Ich spüre, dass uns beim Misano-Test ein grosser Schritt nach vorne gelungen ist, also freue ich mich noch mehr auf Laguna

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
7DE