Pannonia Ring: Pole-Position für Ben & Tom Birchall

Von Helmut Ohner
Seitenwagen-WM
Ben und Tom Birchall holen sich in Ungarn die Pole-Position

Ben und Tom Birchall holen sich in Ungarn die Pole-Position

Bei besten Bedingungen markierten Ben und Tom Birchall auf dem Pannonia Ring die schnellste Trainingszeit vor Tim Reeves/Mark Wilkes und Pekka Päivärinta/Jussi Veräväinen.

Im Vorjahr erwiesen sich Ben und Tom Birchall auf dem Pannonia Ring als schnellstes Seitenwagen-Paar. Auch dieses Jahr ließen sich die Titelverteidiger nicht zweimal bitten und erzielten bereits im ersten Qualifikationstraining mit 1:59,565 eine Zeit, die von keinem anderen mehr unterboten werden sollte.

Ihnen am nächsten kamen Tim Reeves/Mark Wilkes, die lediglich zwei Hundertstelsekunden auf ihre britischen Landsleute verloren. Auch die Drittplatzierten Finnen Pekka Päivärinta mit seinem Beifahrer Jussi Veräväinen, der in Ungarn erst sein sechstes Straßenrennen bestreitet, blieb mit 1:59,945 unter der Zwei-Minuten-Marke.

Hinter Bennie Streuer/Kevin Rousseau, Lewis Blackstock/Patrick Rosney und Scott Lawrie/Michael Fairhurst erreichte Michael Grabmüller mit seinem französischen Beifahrer Sébastien Lavorel die siebentschnellste Zeit. Die Schweizer Lukas Wyssen/Thomas Hofer werden das heutige Rennen von Rang 9 in Angriff nehmen.

Training
1. Ben Birchall/Tom Birchall (GB), Yamaha LCR, 1:59,565. 2. Tim Reeves/Mark Wilkes (GB), Yamaha Adolf RS, 1:59,585. 3. Pekka Päivärinta/Jussi Veräväinen (SF), Honda LCR, 1:59,945. 4. Bennie Streuer/Kevin Rousseau (NL/F), Kawasaki LCR, 2:01,924. 5. Lewis Blackstock/Patrick Rosney (GB), Suzuki LCR, 2:01,929. 6. Scott Lawrie/Michael Fairhurst (GB), Yamaha LCR, 2:03,538. 7. Michael Grabmüller/Sébastien Lavorel (A/F), Yamaha LCR, 2:03,632. 8. Sam Christie/Adam Christie (GB), Yamaha LCR, 2:03,654. 9. Lukas Wyssen/Thomas Hofer (CH), Yamaha LCR, 2:04,130. 10. Janez Remse/Eamon Mulholland (SLO/IRL), Yamaha ARS, 2:05,913. 11. Peter Kimeswenger/Jens Lehnertz (A/D), Kawasaki LCR, 2:06,522. 12. Eero Pärm/Marion Meuis (EST), Yamaha LCR, 2:07,895. 13. Jakob Rutz/Marcel Fries (CH), Yamaha LCR, 2:08,161.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 19.04., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 20.04., 00:00, Eurosport
    EWC All Access
  • Di.. 20.04., 00:20, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Emilia Romagna 2021: Die Analyse, Highlights aus Imola
  • Di.. 20.04., 01:05, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
  • Di.. 20.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 03:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 20.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 20.04., 05:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
» zum TV-Programm
2DE