Challenge Lonigo: Zagar, Doyle und Harris im GP 2015

Von Jan Sievers
Speedway-WM

Matej Zagar hat den Speedway-GP-Challenge in Lonigo vor Jason Doyle und Chris Harris gewonnen. Die drei eroberten die einzigen sportlich erhältlichen Grand-Prix-Startplätze für 2015.

Es gibt drei Möglichkeiten, an einen Startplatz für den Speedway-GP 2015 zu kommen. Ein Platz in den Top-8 der diesjährigen GP-Serie sichert einen Startplatz im kommenden Jahr. Wer kein aktueller GP-Fahrer ist, muss auf eine der vier Dauer-Wildcards hoffen oder im GP-Challenge in die Top-3 fahren.



Challenge-Sieger Matej Zagar, derzeit WM-Fünfter mit nur sieben Punkten Abstand zu einem Medaillenplatz, hat somit bereits eine der drei Optionen gesichert und wird auch im kommenden Jahr Grand Prix fahren. Bei noch zwei ausstehenden GP-Läufen in diesem Jahr, hat er einen Top-8-Platz so gut wie in der Tasche, was bedeuten würde, dass der Viertplatzierte von Lonigo, Ex-U21-Weltmeister Maciej Janowski, nachrücken würde und somit ebenfalls im GP 2015 dabei sein wird.

Die größte Überraschung des Abends war der zweite Platz von Jason Doyle. Der 28-jährige Australier erwischte einen perfekten Tag und kann sich über sein erstes Jahr als GP-Fahrer freuen.

Während Zagar ob seines fünften Platzes in der WM-Wertung beruhigt ins Rennen gehen konnte, sah es für den zweiten aktuellen GP-Fahrer Chris Harris ganz anders aus. Der Engländer rangiert auf dem letzten Platz der GP-Serie und hat mit 49 Punkten Rückstand zum achten Platz nicht mal mehr theoretische Chancen, sich für 2015 zu qualifizieren.

Genau wir Zagar und Doyle holte Harris 13 Punkte. Im Stechen um die Podestplätze unterlag er jedoch seine Widersachern, was letztlich egal war, da er die Qualifikation bereits in der Tasche hatte.



Peter Kildemand wurde seiner Favoritenrolle nicht gerecht. Der Däne fuhr als Wildcard beim Dänemark-GP in der Woche zuvor auf den zweiten Platz. Am Abend vor dem Rennen in Lonigo konnte er in Polen die Silbermedaille bei der Europameisterschaft feiern. Doch in Italien sollte es nur in den ersten drei Heats laufen. Mit acht Punkten lag er nach dem dritten Durchgang auf GP-Kurs, doch in seinem Restprogramm wurde er zwei Mal als Sturzverursacher disqualifiziert, blieb ohne Punkte und muss nun auf eine der vier Dauer-Wildcards hoffen.

Martin Smolinski hatte sich als Reservist für den GP-Challenge qualifiziert. Nach einem Cowboy-Start beim EM-Finale am Vorabend, musste sich der Olchinger verletzungsbedingt abmelden.

Ergebnisse Speedway-Grand-Prix-Challenge Lonigo/I:

Qualifiziert für den Speedway-GP 2015:

1. Matej Zagar (SLO) 13+3 Punkte

2. Jason Doyle (AUS) 13+2

3. Chris Harris (GB) 13+1


Ausgeschieden:

4. Maciej Janowski (PL) 11

5. Thomas H. Jonasson (S) 10

6. Nicolas Covatti (I) 10

7. Przemyslaw Pawlicki (PL) 10

8. Peter Kildemand (DK) 8

9. Peter Ljung (S) 7

10. Hans Andersen (DK) 6

11. Nicolai Klindt (DK) 5

12. Linus Sundström (S) 5

13. Oliver Berntzon (S) 4

14. Janusz Kolodziej (PL) 3
15. Mads Korneliussen (DK) 2

16. Mattia Carpanese (I) 0

17. Michele Castagna (I) 0

18. Nicolas Vicentin (I) 0

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.04., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 07.04., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 07.04., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 07.04., 06:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Di. 07.04., 07:25, Motorvision TV
Nordschleife
Di. 07.04., 07:30, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Di. 07.04., 08:00, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Di. 07.04., 08:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Di. 07.04., 08:45, Motorvision TV
High Octane
Di. 07.04., 09:30, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm
246