Neuer Markenpokal: Der Aston Martin Vantage Cup

Von Felix Schmucker
Das Konzeptauto des Aston Martin Vantage Cup

Das Konzeptauto des Aston Martin Vantage Cup

In der Saison 2020 soll es einen weiteren Markenpokal im Sportwagen-Segment geben: Das Konzept des Aston Martin Vantage Cup by R-Motorsport wurde heute am Nürburgring der Öffentlichkeit vorgestellt.

Es tut sich was bei Aston Martin. Am Nürburgring präsentierte der britische Hersteller gemeinsam mit dem aus der DTM und der GT3-Szene bekannten Einsatzteam R-Motorsport den Aston Martin Vantage Cup. Dieser soll ab 2020 ins Leben gerufen werden. «Wir freuen uns, dass unsere Marke von R-Motorsport im internationalen Automobilsport weiterhin so gut repräsentiert sein wird. Der Aston Martin Vantage Cup by R-Motorsport bietet interessierten Kunden eine ideale Gelegenheit, um ihre Rennsportambitionen voranzutreiben», meinte Aston Martin Lagonda-Boss Dr. Andy Palmer.

Das Vantage Cup by R-Motorsport-Fahrzeug basiert auf dem Aston Martin Vantage V8. Der Cup-Rennwagen ist eine High-Performance-Rennversion des straßenzugelassenen Vantage mit einem 4-Liter Twin-Turbo V8-Motor. Der Preis für das rennfertige Fahrzeug liegt in der Basisversion bei rund 250.000 Euro zuzüglich lokaler Steuern. «Das Auto wird ein Rennfahrzeug für höchste Wettbewerbsansprüche sein und unsere in den Rennen startenden Kunden wie auch die Fans an den Rennstrecken begeistern», fügt Dr. Florian Kamelger von R-Motorsport an.

Geplant sind innerhalb der kommenden vier Jahre weltweit vier Cup-Rennserien. Schon 2020 sind erste Rennen vorgesehen, zunächst in Europa, danach im Jahr 2021 auch in Asien. In jeder Serie sind maximal 25 Startplätze vorgesehen. Die Cup-Fahrzeuge werden an die Teilnehmer inklusive Ersatzteilen verkauft. Alternativ werden sie den Rennfahrern im Rahmen von speziellen Finanzierungsmodellen zur Verfügung gestellt. R-Motorsport stellt dazu die Logistik, die technische Unterstützung sowie die Hospitality vor Ort. Weitere Pläne und Details zur Motorsport-Zukunft werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 00:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Do.. 21.10., 00:05, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do.. 21.10., 00:55, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 03:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE