Goodwood: Mercedes feiert 60 Jahre Mille-Miglia-Sieg

Von Tom Vorderfelt
Susie Wolff, Stirling Moss, Hans Herrmann und drei Mercedes 300 SLR

Susie Wolff, Stirling Moss, Hans Herrmann und drei Mercedes 300 SLR

Einzigartig: Mercedes bringt am Wochenende sieben Exemplare des legendären 300 SLR und dazu Stirling Moss und Hans Herrmann nach Goodwood.

Beim Goodwood Festival of Speed hat der erfolgreichste Rennsportwagen der Motorsportsaison 1955 einen sensationellen Gala-Auftritt: 60 Jahre nach dem Mille-Miglia-Sieg von Stirling Moss auf Mercedes-Benz 300 SLR feiert die größte automobile Gartenparty der Welt vom 25. bis 28. Juni 2015 die britische Rennfahrer-Ikone Moss und seinen damaligen Teamkollegen Hans Herrmann in ihren authentischen silbernen Rennsportwagen.

«Sieben originale Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen, vereint mit den Rennfahrern von einst beim faszinierenden Festival of Speed – das ist eine einzigartige Reminiszenz an die Motorsportsaison 1955», sagt Michael Bock, Leiter Mercedes-Benz Classic und Kundencenter. «Wir freuen uns, den 60. Geburtstag des erfolgreichsten Jahres in der Motorsportgeschichte von Mercedes-Benz gemeinsam mit Sir Stirling Moss und Hans Herrmann sowie den sechs 300 SLR aus unserer Fahrzeugsammlung und dem 300 SLR aus dem nationalen französischen Automobilmuseum in Mulhouse feiern zu dürfen.»

Vom 300 SLR Rennsportwagen, mit dem Mercedes-Benz 1955 auf Anhieb die Sportwagen-Weltmeisterschaft gewinnt, entstehen lediglich neun Exemplare. Acht dieser 300 SLR sind erhalten, die Fahrzeugsammlung von Mercedes-Benz Classic hütet sechs Fahrzeuge davon, die sich durch ihre ganz unterschiedlichen Biografien auszeichnen. Neben den 1955 so erfolgreichen offenen Rennsportwagen mit den Chassis-Nummern 1 bis 6 gehören zur exklusiven Familie der Baureihe W 196 S auch zwei für Langstreckenwettbewerbe vorgesehene Coupés, die allerdings nie zum Renneinsatz kommen. Sie tragen die Nummern 7 und 8. Bereits mit Blick auf die Saison 1956 entsteht das Fahrzeug mit der Nummer 10 mit modifizierter Technik. Ein Fahrzeug mit der Nummer 9 hat es auch nach jüngsten Recherchen offenbar nie gegeben.

In Goodwood präsentiert Mercedes-Benz Classic die Fahrzeuge mit den Chassis-Nummern 1, 2, 4, 5 (Letzteres als Leihgabe aus dem Besitz der französischen Cité de l’Automobile, Collection Schlumpf), 7, 8 sowie 10. So gewährt das Festival of Speed 2015 im packenden Ambiente vergangener Motorsport-Epochen einen umfassenden Blick auf die verschiedenen Entwicklungsstufen des W 196 S. Ein besonderes Highlight ist das Wiedersehen von Sir Stirling Moss mit dem 300 SLR mit der Chassis-Nummer 4. Denn auf diesem Fahrzeug im Originalzustand gewinnt Moss die Mille Miglia 1955 – den ersten Einsatz des Rennsportwagens überhaupt – mit der besten Zeit, die je in dem Tausend-Meilen-Rennen erzielt wird. Als Reminiszenz an diesen Sieg trägt das Fahrzeug in Goodwood die legendäre Startnummer 722, mit der Moss und sein Kopilot Denis Jenkinson am 1. Mai 1955 um 7:22 Uhr in der Mille Miglia an den Start gehen.

Historische Authentizität – hautnah erlebt

Stirling Moss und Hans Herrmann gehören 1955 zu den Rennfahrern, die großen Anteil am überwältigenden Mercedes-Benz Erfolg in der Motorsport-Saison 1955 haben. Das Wiedersehen der beiden Zeitzeugen mit den sieben 300 SLR beim Festival of Speed 2015 wird so zu einer ebenso faszinierenden wie authentischen Zeitreise. Die Besucher spüren hautnah, wie das perfekte Zusammenspiel von Mensch und Maschine auch 60 Jahre später noch wunderbar funktioniert: Sowohl Sir Stirling Moss als auch Hans Herrmann steigen nach mehr als sechs Jahrzehnten in ihre Rennsportwagen von 1955 und pilotieren diese über die Bergrennstrecke. Insbesondere Sir Stirling Moss steht mit seinen Siegen bei der Mille Miglia, der International Tourist Trophy (mit John Cooper Fitch) und der Targa Florio (mit Peter Collins) für die Renngeschichte des 300 SLR. Aber auch Hans Herrmann gilt 1955 als heißer Favorit auf den Sieg bei der Mille Miglia, bis er auf Platz zwei liegend durch einen unglücklichen Defekt ausscheidet.

Neben Sir Stirling Moss und Hans Herrmann sind beim Festival of Speed 2015 weitere Mercedes-Benz Markenbotschafter wie Klaus Ludwig, Jochen Mass, Sir Jackie Stewart und Susie Wolff zu Gast. Das 22. Festival of Speed findet vom 25. bis 28. Juni 2015 auf dem Landsitz des Earl of March and Kinrara in Goodwood (Sussex, England) statt. Das Motto lautet dieses Jahr «Flat-Out and Fearless» («Mit Vollgas und ohne Angst»). Insgesamt erwarten die Veranstalter weit über 600 exklusive Fahrzeuge und rund 150.000 Besucher.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 03.12., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 03.12., 14:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 03.12., 14:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • Fr.. 03.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 15:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 03.12., 16:05, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 03.12., 17:20, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • Fr.. 03.12., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 03.12., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE