Supersport-WM

Gestürzter Randy Krummenacher (2.): «Ich beiße immer»

Von Kay Hettich - 08.06.2019 15:05

Obwohl Randy Krummenacher die letzten Minuten der Superpole aus der Bardahl Evan Bros-Garage verfolgte, verpasste der Schweizer die Pole beim Meeting in Jerez um weniger als 0,2 sec.

Randy Krummenacher führt mit drei Saisonsiegen die Gesamtwertung an, sein in Assen siegreicher Teamkollege Federico Caricasulo ist WM-Zweiter. In der Superpole beim Meeting in Jerez deklassierten das Duo die Konkurrenz. Es scheint klar: Nur einer der Bardahl Evan Bros Yamaha-Piloten kommt für den Sieg in Frage. Bereits der Dritte der Startaufstellung, Kawasaki-Pilot Lucas Mahias, verlor 0,7 sec.

Krummenacher lag in der Superpole vorne, als er in Kurve 6 übers Vorderrad wegrutschte und machtlos zuschauen musste, wie ihm Caricasulo in seiner letzten fliegenden Runde die Pole vor das Nase wegschnappt. «Ich habe einfach nur gepusht und habe das Vorderrad verloren», erklärte Krummi SPEEDWEEK.com. «Federico hat aber eine starke Zeit gefahren – und er hat es besser gemacht als wir. Ich denke aber, dass wir uns noch ein wenig steigern können. Optimal ist es noch nicht, aber das kriegt man auch nicht immer hin. Das Level ist unheimlich hoch und wir sind Zweiter – völlig ok!»

Insgesamt hinterließ Krummenacher in den Trainings einen konstanteren Eindruck als Caricasulo. Für das Rennen ist der Familienvater zuversichtlich. «Es ist alles im grünen Bereich, vom Speed, der Konstanz und Reifenverschleiß», versichert der Zürcher. «Im Rennen bin ich einer, der bis zum Schluss immer beißt. Aber man muss es auch nach Hause bringen, was mir in der Superpole nicht ganz geglückt ist. Das Rennen wird für uns alle anstrengend. Der Grip ist zwar gut, die Bedingungen aber auch sehr heiß. Wir haben einen neuen Hinterreifen, der viel Grip hat, aber das schafft uns andererseits Probleme vorne. Dennoch sind wir gut vorbereitet.»

Der sechste Lauf zur Supersport-WM startet am Sonntag um 12.15 Uhr und wird im PayTV auf Eurosport2 übertragen, im kostenlosen Internet-Livestream auf ServusTV und im kostenpflichtigen Stream auf worldsbk.com.

Randy Krummenacher startet als Zweiter in das Rennen der Supersport-WM in Jerez © Gold & Goose Randy Krummenacher startet als Zweiter in das Rennen der Supersport-WM in Jerez

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 25.02., 15:25, Motorvision TV
Car History
Di. 25.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Di. 25.02., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Di. 25.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 25.02., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 25.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Di. 25.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 25.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Di. 25.02., 19:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Di. 25.02., 19:50, Sky Discovery Channel
So wird's gemacht!
» zum TV-Programm
64