Ryan Breece (Yamaha) ist 'König von Stuttgart'

Von ADAC
Supercross
Ryan Breece (Yamaha) ist 'König von Stuttgart'

Ryan Breece (Yamaha) ist 'König von Stuttgart'

Der Amerikaner Ryan Breece kürt sich mit dem Tagessieg am Samstag und einem zweiten Platz am Freitag zum 'König von Stuttgart'. Der deutsche Nachwuchsfahrer Paul Haberland wurde 'Prinz von Stuttgart' in der SX2.

Der amerikanische Yamaha-Pilot Ryan Breece krönte sich am Samstagabend beim 37. ADAC Supercross Stuttgart zum 'König von Stuttgart'. Der 24-Jährige gewann die 'Nacht der Revanche' am Samstag, was ihm zusammen mit seinem zweiten Platz am Freitag den Gesamtsieg einbrachte. In der Endabrechnung distanzierte er so Charles Lefrancois aus Frankreich, der das Freitags-Finale dominiert hatte. Auf Platz drei folgte mit Carlen Gardner ein weiterer Amerikaner. Die Plätze vier bis sieben belegten ebenfalls Fahrer aus Frankreich und den USA. 

Ryan Breece aus Coeur d’Alene (Idaho) zeigte sich bei der Siegerehrung vor rund 8.100 Zuschauern in der ausverkauften Hanns-Martin-Schleyer-Halle überglücklich: «Ich habe immer an mich geglaubt, deswegen bin ich heute hier. Einen großen Dank an mein Team und vor allem die großartigen Fans, deren Begeisterung ich während des Rennens deutlich gespürt habe. Ich freue mich auf nächstes Jahr.»

Für den einzigen deutschen Starter in der SX1-Klasse, Dominique Thury, verlief das 37. ADAC Supercross Stuttgart nicht wie erhofft. Wie schon am Freitag verpasste der Sachse auch am zweiten Tag das Finale. Im Hoffnungslauf am Samstag fiel er nach einem erfolgversprechenden Start im Verlauf des Rennens auf den dritten Rang zurück. Damit verpasste er knapp den Einzug ins Finale.

Paul Haberland sorgt für Jubel beim Publikum
Deutlich besser lief es für den deutschen Nachwuchsfahrer Paul Haberland in der SX2-Klasse. Der Erfurter siegte in einem packenden Rennen am Samstagabend und eroberte damit auch im Gesamtklassement den ersten Platz. Sein Start war nicht optimal, doch durch beherzte Manöver befreite sich der Thüringer aus dem anfänglichen Getümmel. Danach zeigte der 19-jährige vor allem im Waschbrett eine nahezu fehlerlose Leistung. Auf Rang zwei landete der Spanier Prol Ormeno Xurxo, Dritter wurde Dare Demartile (USA).

Ergebnis SX Stuttgart, Tag 2, SX1:
1. Ryan Breece (USA)
2. Charles Lefrancois (FRA)
3. Carlen Gardner (USA)

Ergebnis SX Stuttgart, Tag 2, SX2:
1. Paul Haberland (GER)
2. Prol Ormeno Xurxo (ESP)
3. Dare Demartile (USA)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
6DE