Ken Roczen: «An den Starts arbeiten»

Von Robert Poensgen
Supercross
Ken Roczen feiert in Amerika erste Erfolge!

Ken Roczen feiert in Amerika erste Erfolge!

Ken Roczen feierte am vergangenen Wochenende sein grosses amerikanisches Debut – mit beachtlicher Bilanz.

Die Qualifikation schloss der 16-jährige Teenager aus Mattstedt als Bester ab, fasst man die Ergebnisse beider Klassen zusammen wäre er mit seiner Rundenzeit auf dem siebten Rang gelandet.
Angeschlagen von einem Sturz meisterte Roczen das Ausscheidungsrennen mit Platz vier, im Finale reichte es nach weiterem Sturz für den tollen sechsten Rang.

«Ich muss an meinen Starts arbeiten. Wir haben zwar viele, viele Starts trainiert, der Boden in Anaheim war aber viel griffiger», analysierte Roczen seine Schwäche. «Ich wusste nicht wirklich, wie ich die gute Traktion in einen guten Start umsetzen kann.»

Weitere Hintergründe über Ken Roczens US-Debut lesen Sie in der aktuellen SPEEDWEEK, seit Dienstag für 2.- Euro im Zeitschriftenhandel.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE