Supermoto Intercup: Runde 4 in Bad Fischau

Von Martin Fülöp
Supermoto
S Open- Rothbauer und Hochreiter

S Open- Rothbauer und Hochreiter

Der Supermoto Intercup ist am 04./05 September in Bad Fischau, zur vorletzten Runde der Meisterschaft, zu Gast.

Die österreichische Supermoto Staatsmeisterschaft geht am Wochenende vom 04. und 05. September im niederösterreichischen Bad Fischau in die vierte Runde der Saison 2010. Nach der fast dreimonatigen Sommerpause sind die Cracks der österreichischen Supermoto Staatsmeisterschaft verdammt heiss auf die nächsten Rennen. Die Strecke im Motorsportpark Bad Fischau kennen viele Piloten von unzähligen Test- und Trainingssessions in- und auswendig. Das ist eine Garantie für spannende Läufe mit harten Rad-an-Rad-Duellen und knappen Ergebnissen.
 
In der Königsklasse S1 freuen sich bereits alle auf das Comeback von Rene Esterbauer. Nach seiner schweren Armverletzung, die sich der Oberösterreicher beim Training zum ersten Lauf 2010 in Wildenau zugezogen hat, reiht sich der amtierende Meister in Bad Fischau erstmals wieder in die Startaufstellung der Supermoto ÖM ein. Allerdings wird er nach seiner langen Drift-Abstinenz wohl nicht an der absoluten Spitze mitmischen können. Dort werden sich aller Voraussicht nach Viktor Bolsec (HR), Jürgen Künzel (D) und die Österreicher Rudolf Bauer (OÖ), Hannes Maier (OÖ) und Flo Praxmarer (T) tummeln. Dieses Quintett hat die Königsklasse in dieser Saison dominiert. In Bad Fischau könnte sich aber ein Neuling erstmals aufs Podest fahren: Nachwuchspilot Florian Wedenig (W) hat sein Talent schon oft aufblitzen lassen und ist heiss auf seinen ersten Podestplatz.
 
Die Local Heroes sind allesamt in der hubraumoffenen Klasse S Open zu finden. Die beiden Niederösterreicher Andreas Rothbauer und Hanson Schruf führen die Meisterschaft an und werden gemeinsam mit dem „Drifter der Herzen“ Heinz Hochreiter (NÖ) eine grossartige Show abliefern. Hochreiter war 2010 in allen Läufen stets einer der schnellsten, aber auch einer der sturzanfälligsten Piloten. Mit seinem wilden Fahrstil wird er in Bad Fischau die Fans begeistern, und es ist ihm zu wünschen, dass sein Einsatz diesmal mit vielen Punkten in der Gesamtwertung belohnt wird. Hier geht es nämlich sehr knapp zu: mit Christian Enenkel (T) und Christian Schreyer (D) sind zwei weitere Drifter in Schlagdistanz. Jeder von ihnen könnte sich mit einem perfekten Wochenende an die Spitze der S Open Wertung setzen.
 
Der Supermoto-Nachwuchs sorgt ebenfalls für Spannung in der Staatsmeisterschaft. Bei den Junioren ist Lukas Höllbacher (S) der Dominator des Jahres. Er konnte 5 der 6 Läufe für sich entscheiden. Max Niewiadornsky (D) sitzt ihm jedoch im Nacken und lauert auf seine Chance, den ersten Sieg in der Junioren ÖM zu holen. In der Jugend ÖM führt Andreas Buschberger (OÖ) mit der Maximalpunktzahl. Alle Rennsiege gingen auf sein Konto.
 
Neben den vier österreichischen Meisterschaftsklassen werden in Bad Fischau auch jede Menge Hobby-Drifter in 5 Klassen das Publikum zum Staunen bringen, Der erste Teil der Hobby-Rennen findet bereits am Samstag, 04. September, statt, während die Läufe der Supermoto Staatsmeisterschaft allesamt am Sonntag, 05. September, gestartet werden.
 
Das Wochenend-Ticket ist vor Ort für 12,- Euro,  Samstags-Karten für 5,- Euro und Sonntags-Karten für 10,- Euro erhältlich, der Eintritt ist für Kinder bis 8 Jahre kostenlos.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 12:15, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do. 29.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 29.10., 13:15, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 29.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 29.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 29.10., 14:05, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do. 29.10., 14:15, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do. 29.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 29.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 29.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
6DE