Adrian Huertas ist Weltmeister 2021 der SSP-WM 300

Von Kay Hettich
Jubeln durfte Adrian Huertas in der diesjährigen Supersport-WM 300 mehrfach

Jubeln durfte Adrian Huertas in der diesjährigen Supersport-WM 300 mehrfach

Der erste Weltmeister der SBK-WM 2021 steht fest. Im ersten Rennen der Supersport-WM 300 in Portimão machte Adrian Huertas mit Platz 2 den Sack zu. Für Kawasaki ist es der vierte Titel in Folge.

Erneut stellt des belgische Team MotoTuningMol den Weltmeister der Supersport-WM 300. Vor einem Jahr machte das Kawasaki-Team Jeffrey Buis zum Weltmeister, in der Saison 2021 folgt auf den Niederländer Adrian Huertas.

Der Spanier kam mit 36 Punkten Vorsprung auf den WM-Zweiten Buis zum Saisonfinale in Portugal und durfte im ersten Rennen maximal 12 neun Punkte auf seinen Teamkollegen verlieren, um als Weltmeister festzustehen – weil der Titelverteidiger bei einem Überholversuch gegen Huertas stürzte, war die Entscheidung schon frühzeitig klar. Der Spanier stand dennoch als Zweiter auf dem Podium.

Mit 5Siegen, 7 Podestplätzen und 3 Poles aus 15 Rennen war Huertas in der in Portimão endenden 300er-Serie einer der auffälligsten Piloten, dennoch ist er ein Überraschungsweltmeister. Als der 18-Jährige 2020 sein Debüt in der Supersport-WM 300 gab, erreichte er nicht ein Top-5-Ergebnis und beendete die Saison als WM-17. Auch seine Ergebnisse 2019 und 2019 im Rookies-Cup, dem European Talent Cup und der spanischen Moto3 ließen nicht erkennen, dass der Teenager ein herausragendes Talent ist.

Übrigens: Huertas stammt wie der 2019er Weltmeister Manuel Gonzalez aus Madrid. Außer Buis aus den Niederlanden haben bisher nur Spanier die Nachwuchsserie gewonnen.

Kawasaki bleibt in der Supersport-WM 300 die dominierende Marke. Nur der erste Weltmeister, Marc Garcia, fuhr in der 2017 gegründeten Nachwuchsserie ein Yamaha. Danach folgten vier WM-Titel von Kawasaki.

Ergebnis Supersport-WM 300, Portimão, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Samuel Di Sora Kawasaki  
2. Adrian Huertas Kawasaki + 0,067 sec
3. Yuta Okaya Kawasaki + 0,068
4. Bahattin Sofuoglu Yamaha + 0,069
5. Tom Booth-Amos Kawasaki + 0,424
6. Dirk Geiger Kawasaki + 0,844
7. Inigo Iglesias Kawasaki + 0,849
8. Koen Meuffels Kawasaki + 0,907
9. Meikon Kawakami Yamaha + 0,914
10. Bruno Ieraci Kawasaki + 1,082
11. Kevin Sabatucci Kawasaki + 1,802
12. Oliver König Kawasaki + 1,810
13. Ruben Bijman Yamaha + 1,850
14. Alfonso Coppola Yamaha + 1,932
15. Ana Carrasco Kawasaki + 2,180
16. Ton Kawakami Yamaha + 12,446
17. Johan Gimbert Kawasaki + 12,702
18. Alessandro Zanca Kawasaki + 12,763
19. Yeray Ruiz Yamaha + 13,186
20. Alex Millan Kawasaki + 13,222
21. Tomas Alonso Kawasaki + 13,270
22. Marco Gaggi Yamaha + 13,950
23. Mirko Gennai Yamaha + 13,982
24. Harry Khouri Kawasaki + 14,142
25. Sylvain Markarian Kawasaki + 14,636
26. Marc Garcia Kawasaki + 18,568
27. Filippo Palazzi Yamaha + 18,584
28. Yeray Saiz Yamaha + 18,621
29. Victor Steeman KTM + 24,584
30. Jonas Kocourek Kawasaki + 30,661
31. Antonio Frappola Kawasaki + 45,943
32. Miguel Duarte Yamaha > 1 min
33. Joel Romero Kawasaki > 1 min
Out Jose Perez Kawasaki  
Out Jeffrey Buis Kawasaki  
Out Daniel Mogeda Kawasaki  
Out Gabriele Mastroluca Yamaha  
Out Petr Svoboda Yamaha  
Out Facundo Llambias Yamaha  
Out Dinis Borges Kawasaki  
Out Indy Offer Kawasaki  

 

Stand Supersport-300 nach Portimão, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Adrian Huertas Kawasaki 230
2. Jeffrey Buis Kawasaki 174
3. Tom Booth-Amos Kawasaki 169
4. Samuel Di Sora Kawasaki 148
5. Bahattin Sofuoglu Yamaha 131
6. Yuta Okaya Kawasaki 127
7. Meikon Kawakami Yamaha 98
8. Inigo Iglesias Kawasaki 85
9. Victor Steeman KTM 79
10. Koen Meuffels Kawasaki 75
11. Hugo De Cancellis Kawasaki 62
12. Ton Kawakami Yamaha 57
13. Oliver Konig Kawasaki 55
14. Alejandro Carrion Kawasaki 54
15. Ana Carrasco Kawasaki 52
16. Dorren Loureiro Kawasaki 51
17. Mirko Gennai Yamaha 46
18. Gabriele Mastroluca Yamaha 43
19. Álvaro Diaz Yamaha 42
20. Unai Orradre Yamaha 39

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.01., 11:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 18.01., 11:40, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 18.01., 12:35, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di.. 18.01., 13:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 18.01., 13:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 18.01., 14:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 18.01., 16:30, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
3DE